«Die Wirtschaft ist immer einen Schritt voraus»

  • Donnerstag, 15. November 2018, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 15. November 2018, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 15. November 2018, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Logo der Wettbewerbskommission in Bern.

    «Die Wirtschaft ist immer einen Schritt voraus»

    Die Wettbewerbskommission (Weko) untersucht, ob Schweizer Finanzinstitute Bezahl-Apps von ausländischen Tech-Riesen wie Apple oder Samsung boykottierten. Wie muss die Weko auf die Digitalisierung reagieren? Gespräch mit Patrick Krauskopf, Professor für Kartell- und Handelsrecht.

    Samuel Emch und Nicoletta Cimmino

  • Die britische Premierministerin Theresa May.

    Mays Kampf für den Brexit

    In Grossbritannien treten gleich zwei Kabinettsminister und zwei subalterne Minister zurück, darunter der für den Brexit Verantwortliche Dominic Raab. Die britische Premierministerin Theresa May ringt um ihr politisches Leben und verteidigt ihren Brexit im Unterhaus.

    Martin Alioth

  • Anti-Brexit-Demonstranten winken mit EU-Flaggen vor dem Parlamentsgebäude in London.

    «Rücktritte könnte man als Putsch deuten»

    Gleich mehrere Minister treten wegen des Brexit-Scheidungsvertrags mit der EU zurück, im Parlament sammeln Theresa Mays Gegner Unterschriften für ein Misstrauensvotum. Würde May dieses überleben? Einschätzungen des britischen Politologen Anthony Glees.

    Nicoletta Cimmino

  • Alexei Navalny wartet am 15. November 2018 auf das Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte in Strassburg, Frankreich.

    EGMR verurteilt Russland wegen Nawalnys Festnahmen

    Alexej Nawalny, einer der schärfsten Putin-Kritiker, hat vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Strassburg Recht bekommen. Nawalny sei aus politischen Gründen verhaftet worden. Das Urteil der Strassburger Richter dürfte langfristig Folgen haben.

    Fredy Gsteiger

  • Prozess gegen UBS in Paris zu Ende

    Prozess gegen UBS in Paris zu Ende

    Während fünf Wochen versuchte die Anklage den Richtern darzulegen, wie die Schweizer Grossbank UBS in Frankreich jahrelang reichen Franzosen beim Steuerbetrug geholfen habe. Die Staatsanwaltschaft verlangt eine Busse von 3,7 Milliarden Euro, die Verteidigung einen Freispruch.

    Daniel Voll

  • Demonstrationen in Chemnitz am 7. September 2018.

    Was ist los im Osten Deutschlands?

    Die Ausschreitungen in Chemnitz Ende August offenbarten tiefe Gräben zwischen Ost- und Westdeutschland. Dabei ist die Berliner Mauer länger eingerissen, als sie vorher gestanden hatte. Am Freitag reist Kanzlerin Angela Merkel nach Chemnitz, um bei Bürgergesprächen dabei zu sein.

    Peter Voegeli

Moderation: Nicoletta Cimmino, Redaktion: Tobias Gasser