Droht Honduras ein Bürgerkrieg?

  • Montag, 20. Juli 2009, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 20. Juli 2009, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 20. Juli 2009, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Die Regierungskrise in Honduras hat sich nicht aus der Welt schaffen lassen. Der Vermittlungsversuch von Oscar Aarias, dem Präsidenten von Costa Rica, ist gescheitert.

Weitere Themen:

In Teheran herrschen Unübersichtlichkeit und Verwirrung. 

Eine Stabilisierung des Ölpreises zeichnet sich ab, bereits sind die Spekulanten zurück.

Ein kleiner Schritt mit grossen psychischen Folgen: die Mondlandung. Alan Bean, ehemaliger Apollo-Astronaut, erzählt.

Beiträge

  • Honduras: Gespräche gescheitert - was jetzt?

    In Honduras sind sich der gestürzte Staatschef Manuel Zelaya und der Chef der Übergangsregierung, Roberto Micheletti, nicht näher gekommen.   

    Frustriert vom Misserfolg seines Einsatzes malte Vermittler Oscar Aarias den Teufel an die Wand: Die Alternative zum Dialog seien Waffen, nun drohe Honduras gar der Bürgerkrieg.

    Hat Arias übertrieben? Toni Keppeler, Journalist und Kenner von Zentralamerika gibt Auskunft.

     

    Simone Fatzer

  • Druck auf Irans Establishment wächst

    In Iran mischt sich mit Mohammed Chatami nun der zweite Ex-Präsident ein: Der Reformpolitiker fordert einen Volksentscheid darüber, ob die Wiederwahl von Präsident Ahmadinejad rechtens war oder nicht. So hofft er, die politische Krise zu beenden.

    Ulrich Pick

  • Mondlandung: Grenzerfahrung eines Astronauten

    Ein kleiner Schritt für einen Menschen - so nannte Astronaut Neil Armstrong seinen ersten Kontakt mit dem Mond - vor genau 40 Jahren, als ihm die ganze Welt auf die Füsse schaute.

    Heute wissen wir, dass auch dieser kleine Schritt ein grosser war, denn viele Astronauten verloren nach der Rückkehr zur Erde den Boden unter den Füssen. Der Flug zum Mond war eine psychisch-mythische Grenzerfahrung.

    Der frühere Astronaut Alan Bean - er flog mit «Apollo 12» zum Mond - erzählt.

    Hören: Alan Bean ist überzeugt: «Eines Tages wird es Kunstgalerien auf dem Mond geben.»

    Peter Voegeli

  • Neue Quellensteuer auf ausländische Vermögen?

    Um nicht ganz ins Abseits zu geraten, schliesst die Schweiz mit zahlreichen Ländern neue Doppelbesteuerungsabkommen. Darin gewährt sie den Informationsaustausch, wenn der Verdacht von Steuerhinterziehung begründet ist.

    Was aber, wenn der Druck zunimmt und der automatische Informationsaustausch gefordert wird? In diesem Zusammenhang wird ein neuer Vorschlag diskutiert. Es geht um eine Quellensteuer, die direkt bei den Vermögen abgezogen würde.

    Susanne Giger

  • Ölpreis: Die Spekulanten sind zurück

    Die Wirtschaftskrise hat dafür gesorgt, dass der Ölpreis von seinem Allzeit-Rekordhoch von 140 Dollar pro Fass in wenigen Monaten auf gerade noch 32 Dollar pro Fass absackte. 

    Wenig später aber kostet das Öl nun schon wieder mehr als doppelt so viel. Die Spekulanten meldeten sich zurück. Wie könnte es mit dem Ölpreis weitergehen?

    Philippe Erath

  • Rendez-vous/Echo-Serie: Der neue Goldrausch

    Die Jagd nach dem Edelmetall hat in der Menschheitsgeschichte viel in Bewegung gesetzt: Kriege ausgelöst, Landschaften zerstört, aber auch neue Horizonte erschlossen und die Wirtschaft angekurbelt.

    In Krisenzeiten, immer wenn keiner mehr dem Papiergeld traut, schnellt der Goldpreis in die Höhe. Auch jetzt ist das so. Einen neuen «Goldrush» erlebt der Westen der USA - nicht in Kaliforniern, sondern bei den Nachbarn in Nevada.

    Max Akermann

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Judith Huber