Drohungen gegen Politiker: «Es lässt einen nicht kalt»

  • Donnerstag, 4. Januar 2018, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 4. Januar 2018, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 4. Januar 2018, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Ruth Gaby Vermot, ehemalige SP-Nationalrätin. Archivbild von 2010.

    Drohungen gegen Politiker: «Es lässt einen nicht kalt»

    Drohungen gegen Menschen, die auf der öffentlichen Bühne stehen, nehmen zu. Eine, die vieles erlebt hat, ist die frühere SP-Nationalrätin Ruth Gaby Vermot. Sie hat sich vor zehn Jahren aus der Politik zurückgezogen. Deshalb ist sie bereit, darüber zu reden, wie sie damit umging.

    Priscilla Imboden

  • Pierre Krähenbühl, Direktor des Palästinenserhilfswerks UNRWA.

    Trump droht, Hilfe an Palästinenser zu stoppen

    Die USA drohen, die finanzielle Unterstützung für die Palästinenser einzustellen, falls diese nicht wieder an den Verhandlungstisch mit den Israelis zurückkehren. Was ist von dieser Drohung zu halten? Fragen an Pierre Krähenbühl, Direktor des Palästinenserhilfswerks UNRWA.

    Samuel Wyss

  • Symbolbild.

    Gute Aussichten für die Maschinenindustrie

    Die Konjunktur-Aussichten für die Schweiz sind gut. Die Schweizer Maschinenindustrie spürt den Aufschwung meistens zuletzt. Denn erst, wenn die Maschinen überall auf Hochtouren laufen, werden auch neue Maschinen angeschafft. Dieser Punkt ist nun erreicht.

    Iwan Lieberherr

  • Symbolbild.

    Inländervorrang: «Es wird ein Bürokratie-Monster geben»

    Inländer sollen künftig bei der Arbeitssuche gegenüber Ausländern bevorzugt werden. Bei Berufen mit einer Arbeitslosigkeit von 8 Prozent oder mehr müssen die Unternehmen ab diesem Sommer freie Stellen zuerst exklusiv den RAV melden. Diese neue Regel stellt vieles auf den Kopf.

    Andi Lüscher

  • Cigdem Akyol, freie Journalistin.

    Beziehung zwischen den USA und der Türkei in Gefahr

    Ein Gericht in New York hat einen türkischen Banker schuldig gesprochen, der dem Iran trotz geltender US-Sanktionen illegale Geschäfte in Milliardenhöhe ermöglicht haben soll. Was lässt sich Gesichertes über diesen Fall sagen? Fragen an die freie türkische Journalistin Cigdem Akyol.

    Samuel Wyss

  • Polnische Hafenstadt Elbing soll direkten Meerzugang bekommen

    Elbing ist eine polnische Hafenstadt fast ohne Schiffsverkehr. Denn Elbing wird durch eine Landzunge von der Ostsee getrennt. Um ans offene Meer zu gelangen, müssen die Schiffe einen Umweg über die russische Enklave Kaliningrad machen.

    Jetzt will die polnische Regierung diesen Weg massiv verkürzen.

    Urs Bruderer

Moderation: Samuel Wyss, Redaktion: Judith Huber