E-Mail-Affäre Clintons flammt erneut auf

  • Samstag, 29. Oktober 2016, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 29. Oktober 2016, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 29. Oktober 2016, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Hillary Clinton an einer Wahlveranstaltung in Des Moines, Iowa.

    E-Mail-Affäre Clintons flammt erneut auf

    Zehn Tage vor dem Wahltermin ist der amerikanische Präsidentschaftswahlkampf um eine Volte reicher: FBI-Direktor James Comey hat mitgeteilt, neu aufgetauchte E-Mails von Hillary Clinton rechtfertigten weitere Untersuchungen.

    Beat Soltermann

  • CVP-Präsident Gerhard Pfister an der DV in Morschach.

    CVP stellt sich der Wertedebatte

    Seit einem halben Jahr ist Gerhard Pfister Präsident der CVP. An der Delegiertenversammlung im schwyzerischen Morschach rief er die Parteibasis auf, sich an der Wertedebatte zu beteiligen. Die Delegierten scheinen optimistisch, dass mit dem neuen Chef der Erfolg zurückkehren könnte.

    Lukas Schmutz

  • Bundesrat Ueli Maurer (Mitte) singt die Nationalhymne an der DV in Balsthal.

    Sparen trotz Überschuss

    Die Zahlen sehen gut aus - dem Bund steht ein grosser Überschuss ins Haus. Dennoch muss gespart werden. Davon ist Finanzminister Ueli Maurer überzeugt. Er warnt vor zu viel Optimismus.

    Géraldine Eicher

  • Matteo Renzis politische Zukunft entscheidet sich im Dezember.

    Renzi sucht Unterstützung auf der Strasse

    Es geht um viel am 4. Dezember in Italien. Die Italiener stimmen dann darüber ab, ob sie den Senat weitgehend entmachten wollen. Und sie stimmen letztlich auch über Matteo Renzi und seine Regierung ab. Renzis Partito Democratico hat in Rom zu einer Grossdemonstration aufgerufen.

    Franco Battel

  • Der isländische Notenbankchef Már Guðmundsson.

    Die Spuren der Bankenkrise in Island

    Island wählt ein neues Parlament. Es zeichnet sich ab, dass die bürgerliche Regierung von einer Mitte-Links-Koalition abgelöst wird. Das mag erstaunen: Denn obwohl einige Folgen des Bankencrashs noch immer zu spüren sind, geht es der isländischen Wirtschaft gut.

    Bruno Kaufmann

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Markus Hofmann