«Echo der Zeit» vom Freitag, 21. Juni 2019

  • Freitag, 21. Juni 2019, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 21. Juni 2019, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 21. Juni 2019, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Symbolbild eines Brautpaares.

    Heiratsstrafe: Dossier geht zurück ins Parlament

    Die Abstimmung über die Abschaffung der sogenannten Heiratsstrafe wird nicht direkt wiederholt. Das hat der Bundesrat heute entschieden.

    Das Bundesgericht hatte die Voksabstimmung annuliert, weil im Abstimmungsbüchlein die Zahl der von der Heiratsstrafe Betroffenen viel zu niedrig aufgeführt worden war. Nun sollen sich wieder National- und Ständerat mit dem Thema befassen.

    Curdin Vincenz, Nicoletta Cimmino

  • Die Fahnen der EU und der Schweiz.

    Börsenäquivalenz wird offenbar nicht verlängert

    Laut einer Meldung der Nachrichtenagentur Reuters wird die EU die Börsenanerkennung der Schweiz nicht erneuern. Dies als Reaktion auf die Widerstände aus der Schweiz in Sachen Rahmenabkommen. Wie ist der Stand der Dinge, und was bedeutet das für die Schweiz?

    Oliver Washington, Philipp Burkhardt, Nicoletta Cimmino

  • Symbolbild eines Oeltankers in Deutschland.

    Schweiz klagt vor Uno-Seegericht gegen Nigeria

    Das Uno-Seegericht ist zuständig für Streitigkeiten auf hoher See. Bei der Klage, die die Schweiz eingereicht hat, geht es um ein Schiff, das unter Schweizer Flagge fährt. Dieses wurde vor siebzehn Monaten von der nigerianischen Marine beschlagnahmt.

    Fredy Gsteiger

  • Ein Banner anlässlich der Wahlen des Bürgermeisters von Istanbul. Ekrem Imamoglu, der die Wahlen gewonnen hatte, muss sich einer Wiederwahl stellen.

    Die Wahl in Istanbul entscheidet sich in der Peripherie

    In der türkischen Metropole Istanbul wird die Bürgermeisterwahl wiederholt. Entschieden wird diese Wahl nicht im Zentrum der Stadt am Bosporus, sondern an der Peripherie, in den endlosen Vorstädten Istanbuls. Eine Reportage aus Esenyurt.

    Philipp Scholkmann

  • Blick auf den Teil des Berges im Mitholz, welcher wegen der Explosion des Armee-Munitionslagers abgebrochen ist.

    Mitholz – Munition und Sprengstoff müssen weg

    Eine gewaltige Explosion zerstörte 1947 das kleine Dorf Mitholz im Berner Oberland. Die Schweizer Armee unterhielt dort ein Munitionslager, das explodierte.

    Die Munitions- und Sprengstoffspezialisten von Armasuisse beschäftigen sich mit der Frage, wie diese Munition entfernt und entsorgt werden kann.

    Matthias Baumer

  • Eine Schüssel vegetarisches Jackfruit-Gulasch.

    Fleischersatzprodukte sind heiss begehrt

    Weniger Fleischkonsum bedeutet eine kleinere Belastung der Umwelt, so ist gemeinhin die Losung. Das freut die Menschen, die sich für mehr Umweltschutz einsetzen, wie zum Beispiel die Grünen. Aber nicht alle Grünen.

    Gespräch mit Sarah Wiener, österreichische Fernsehköchin und Europa-Abgeordnete.

    Simone Hulliger

Moderation: Nicoletta Cimmino, Redaktion: Damian Rast