«Echo der Zeit» vom Sonntag, 16. Juni 2019

  • Sonntag, 16. Juni 2019, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 16. Juni 2019, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 16. Juni 2019, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die Ursache der Panne liegt im Stromnetz Argentiniens

    Massiver Stromausfall in weiten Teilen Südamerikas

    In Südamerika ist Winter. Da ist ein Stromausfall besonders folgenreich. Vor allem, wenn er sich über mehrere Länder erstreckt und gegen 50 Millionen Menschen betrifft. Ganz Argentinien und ganz Uruguay waren heute zeitweise ohne Strom, auch Gebiete in Brasilien und Paraguay waren betroffen.

    Ulrich Achermann

  • Chefarzt im OP

    Gegen Aufpreis operiert der Chefarzt

    Nach einer Krampfadern-Operation oder einer Kniearthroskopie übernachten Patientinnen und Patienten nicht mehr im Spital, sondern gehen am gleichen Tag wieder nach Hause: Der Eingriff erfolgt ambulant. Das spart Kosten.

    Doch Spitäler beklagen, dass sie mit dem ambulanten Bereich zu wenig verdienen. Angesichts des Kostendrucks suchen sie nach alternativen Geldquellen.

    Rahel Walser

  • Plastikmüll in Malaysia

    Globaler Plastikhandel ist problematisch

    China will unseren Plastikabfall schon länger nicht mehr. Nun ziehen sich auch andere asiatische Länder aus dem eigentlich lukrativen Geschäft mit dem Plastikabfall der westlichen Industriestaaten zurück.

    Und zwar, weil der Abfall, der per Frachter aus Amerika und Europa nach Asien exportiert wird, oft schlecht getrennt und schmutzig ist. Auskunft gibt Manfred Santen, Chemie-Experte bei der Umweltorganisation Greenpeace.

    Roger Brändlin

  • Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman

    Saudischer Kronprinz prangert Iran an

    Die Explosionen auf zwei Öltankern im Golf von Oman sorgen für Unruhe. Die USA beschuldigen die iranische Führung, die Schiffe beschossen zu haben, Iran weist jedoch jegliche Verantwortung von sich.

    Nach den USA haben inzwischen auch andere Staaten warnende Worte an die Regierung in Teheran gerichtet. Heute Saudi-Arabien.

    Björn Blaschke

  • Die neue Botschaft in Moskau

    Eine neue Schweizer Botschaft in Moskau

    Es ist das grösste Bauprojekt des Bundes im Ausland: die neue Schweizer Botschaft in Moskau. Über zehn Jahre wurde geplant und gebaut. 42 Millionen Franken hat der Bau gekostet.

    Jetzt wird Eröffnung gefeiert: am kommenden Dienstag reist Bundesrat Ignazio Cassis in die russische Hauptstadt und weiht die neue Schweizer Vertretung ein.

    David Nauer

Moderation: Roger Brändlin, Redaktion: Anna Trechsel