Efta und Mercosur einigen sich auf Freihandelsabkommen

  • Samstag, 24. August 2019, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 24. August 2019, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 24. August 2019, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Sojafeld in Brasilien.

    Efta und Mercosur einigen sich auf Freihandelsabkommen

    Dank dem jetzt ausgehandelten Freihandelsabkommen zwischen den Efta-Staaten und Brasilien, Argentinien, Uruguay und Paraguay dürfen Schweizer Firmen künftig praktisch zollfrei in jene südamerikanischen Länder Waren exportieren. Allerdings gibt es diesen verbesserten Marktzugang nicht gratis.

    Die Schweiz muss ihrerseits Konzessionen bei den Landwirtschaftseinfuhren aus den Mercosur-Staaten machen.

    Lorenzo Bonati

  • Bundesrat Guy Parmelin.

    «Das Mercosur-Abkommen ist ein Fortschritt»

    Am frühen Samstagabend ist Volkswirtschaftsminister Guy Parmelin vor die Medien getreten und hat sich zum Freihandelsabkommen mit den Mercosur-Staaten geäussert. Das Interview.

    Eveline Kobler

  • GLP-Präsident Jürg Grossen in Rüschlikon.

    Die GLP stellt ihre Klimapläne vor

    «Cool Down 2040»: So lautet der Titel des Klimapapiers der Grünliberalen, das die Delegierten heute angenommen haben. Den Planeten runterkühlen, dies möchte die Partei mit einer Reihe von Massnahmen tun, die der Umwelt und der Wirtschaft nützen.

    Dabei setzt die Partei nicht auf Verbote, sondern auf Lenkungsabgaben und Anreizsysteme.

    Rafael von Matt

  • Burundische Flüchtlinge in Ruanda.

    Ruandas Auftritt am G-7-Gipfel

    Am G-7-Gipfel im französischen Biarritz sind am Sonntag Vertreter afrikanischer Staaten zu Gast, unter ihnen der ruandische Präsident Paul Kagame. Dieser hatte 2017 vorgeschlagen, afrikanische Migranten aus libyschen Flüchtlingslagern in Ruanda anzusiedeln.

    Weshalb wird dieser Plan nun am G-7-Gipfel erneut diskutiert? Frage an die Journalistin Simone Schlindwein in Kigali.

    Beat Soltermann

Moderation: Beat Soltermann, Redaktion: Anna Trechsel