Ein schwarzer Tag für Banken, auch für die UBS

  • Dienstag, 29. Oktober 2013, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 29. Oktober 2013, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 29. Oktober 2013, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Prozessflut überrollt Deutsche Bank – mit Schattenwurf auf die UBS. Bild: Deutsche Bank in Frankfurt, Deutschland.

    Ein schwarzer Tag für Banken, auch für die UBS

    Reihum müssen die Banken wieder büssen für die Sünden der Vergangenheit. Nicht nur die UBS steht schlecht da. Betroffen sind auch die Deutsche Bank und die niederländische Rabobank. Die Misere in der Branche hat System.

    Jan Baumann

  • Die 80jährige Senatorin Dianne Feinstein ist eine grosse Verfechterin starker Geheimdienste.

    Kleine Bewegung in Washington in der NSA-Affäre

    Das abgehörte Handy von Kanzlerin Angela Merkel schlägt in den USA keine hohen Wellen. Und trotzdem bewegt sich etwas. Eine einflussreiche Senatorin fordert eine umfassende Untersuchung der amerikanischen Geheimdienstarbeit. Ist das der Beginn einer Kehrtwende?

    Beat Soltermann

  • Mohammed Badie, der oberste Führer der Muslimbruderschaft, nachdem er am 20. August 2013 von ägyptischen Sicherheitskräften in Kairo inhaftiert, wurde.

    Aufstieg und Fall der ägyptischen Muslimbrüder

    Nur gerade ein Jahr war Präsident Mohammed Mursi an der Macht, bevor ihn die Armee wegputschte. Nun wird Mursi und den Muslimbrüdern der Prozess gemacht. Erstmals standen prominente Parteigrössen vor Gericht. Allerdings nur kurz. Die Richter erklärten sich für befangen und gaben den Fall ab.

    Wovor fürchten sie sich?

    Gespräch mit Sonja Zekri, Korrespondentin des Tagesanzeigers in Kairo.

    Ursula Hürzeler

  • Rauch auf dem Tiananmen-Platz in Peking am 28. Oktober 2013. Ein Geländewagen fuhr in eine Menschenmenge. Fünf Personen starben.

    «Zwischenfall» auf dem Tienanmen-Platz: Unfall oder Anschlag?

    Spätestens seit der blutigen Niederschlagung des Protests vor 24 Jahren ist der Tienanmen-Platz in Peking ein politisch brisanter Ort. Wenn nun ein Geländewagen mitten in eine Menschenmenge fährt, ausbrennt und fünf Personen tötet, dann sorgt das in China für Nervosität.

    Offiziell ist von einem «Zwischenfall» die Rede. Doch wer glaubt wirklich an einen Unfall?

    Gespräch mit Asien-Korrespondent Urs Morf.

    Ursula Hürzeler

  • Das Gefühl, dass die Spitzenmanager ihre Millionen-Saläre nicht wert seien, ist weit verbreitet. Symbolbild: Die berüchtigte «Lohnschere».

    Gewerkschaftsbund macht Boni für Lohnschere verantwortlich

    Der Gewerkschaftsbund sieht die hohen Boni als Ursache für die grosse Kluft zwischen tiefen und hohen Löhnen.

    Doch wie ist die Lohnschere tatsächlich zu erklären? Wie neu ist dieses Phänomen? Wie steht es um die Frage der Gerechtigkeit? Auch die Wissenschaft tut sich mit einer exakten Aussage schwer.

    Thomas Oberer

  • Eine Gruppe von bulgarischen Studenten tragen Stühle auf dem Kopf während einer Protestaktion vor der Universität Sofia in Sofia . Archivbild.

    Bulgarien: Studenten demonstrieren gegen korrupte Regierung

    Seit dem Sommer gehen die Menschen in Sofia auf die Strasse und fordern den Rücktritt der bulgarischen Regierung. Diese hoffte, sie könne den Protest einfach aussitzen. Jetzt aber radikalisiert sich der Widerstand.

    Studenten haben die Universität von Sofia besetzt und wollen nicht nachgeben, bis Regierung und Parlament zurückgetreten sind.

    Christoph Wüthrich

  • Der Herzchirurg Devi Shetty operiert mit seinem Team.

    Herzoperationen am fliessenden Band in indischer Klinik

    Eine Operation am offenen Herzen ist eigentlich eine teure Sache. In Indien aber verrechnet der Herzchirurg Devi Shetty nur 1500 Franken für eine bestimmte Bypass-Operation - vier mal weniger als andere indische Privatspitäler. In der Schweiz kosten ähnliche Operationen 45000 Franken.

    Das Wall Street Journal nennt den indischen Chirurgen den Henry Ford der Herzchirurgie. 19 Spitäler hat er schon eröffnet. Die sind nicht schlechter als westliche. Die Reportage zeigt, wie der Chirurg die Kosten so weit senken konnte.

    Karin Wenger

Moderation: Ursula Hürzeler, Redaktion: Marcel Jegge