Energieverbrauch belasten - Arbeit entlasten

  • Donnerstag, 1. Dezember 2011, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 1. Dezember 2011, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 1. Dezember 2011, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Beiträge

  • Energieverbrauch belasten - Arbeit entlasten

    Das letzte Schweizer AKW soll in etwa 25 Jahren vom Netz. Diesen Grundsatzentscheid hat der Bundesrat bekräftigt. Damit der Umbau auch Realität werden kann, bringt er nun eine ökologische Steuerreform ins Spiel.

    Pascal Krauthammer

  • Was teuer ist, wird nicht verschwendet ...

    ... oder wer viel Energie verbraucht, soll viel dafür bezahlen. Führt dies zu einer sozialen Umverteilung? Reaktionen aus Politik und Wirtschaft zur Energiestrategie des Bundesrates.

    Karoline Arn

  • Kann diese ökologische Steuerreform funktionieren?

    Umweltverschmutzung soll stärker besteuert werden, Arbeit und Investitionen weniger. Unter dem Strich aber sollen die Steuern gleich hoch bleiben. Ein Gespräch mit Steuerexperte Gebhard Kirchgässner von der Universität St. Gallen.

    Philipp Scholkmann

  • Seltenes Urteil gegen Menschenhandel

    Ein Bordellbesitzer muss für viereinhalb Jahre ins Gefängnis wegen Menschenhandel und Förderung der Prostitution. Der Bundesstaatsanwalt erhofft sich davon Signalwirkung. Denn die Aufklärungsquote bei Menschenhandel ist klein, die Gerichte sind sehr zurückhaltend mit Verurteilungen.

    Alexander Grass

  • Alain Berset: In Rekordzeit Bundesrats-Kandidat

    Alain Berset ist 39 und offizieller Kandidat der SP für den freiwerdenden Bundesratssitz von Micheline Calmy-Rey. Wer ist er?

    Sascha Buchbinder

  • «Produktive Gespräche» mit der burmesischen Führung

    US-Aussenministerin Hillary Clinton verspricht Burma Unterstützung beim Aufbruch aus der Militär-Diktatur. Tatsächlich hat die Junta die Macht an eine zivile Regierung abgegeben und Reformen eingeleitet. Dazu ein Gespräch mit Urs Morf

    Philipp Scholkmann

  • Grossartig und wortgewaltig: Christa Wolf ist tot

    Bis zur Wende wurde sie gefeiert, dann als Staatsdichterin vom unerbittlichen deutschen Feuilleton demontiert und als informelle Mitarbeiterin der Stasi enttarnt. Aber sie bleibt eine grossartige Erzählerin.

    Franziska Hirsbrunner

  • Jüdische Zuzüger retten Budapester Ghetto vor dem Zerfall

    Budapest hat die grösste jüdische Gemeinde Osteuropas, und sie wächst weiter. Warum das? Und wie leben Juden heute in einem Ungarn, in dem rechtsextreme und antisemitische Stimmen wieder stärker werden?

    Marc Lehmann

Moderation: Philipp Scholkmann, Redaktion: Judith Huber