Entscheidende Tage für Griechenland

  • Montag, 9. März 2015, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 9. März 2015, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 9. März 2015, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis will in Brüssel neue Reformpläne vorlegen.

    Entscheidende Tage für Griechenland

    Athen steht das Wasser bis zum Hals. Die Finanzlage wird immer bedrohlicher, und offenbar will Finanzminister Varoufakis in Brüssel neue Reformpläne vorstellen. Das Land kann sich jedoch kaum Hoffnung auf eine rasche Auszahlung von Hilfsmilliarden machen.

    Corinna Jessen und Oliver Washington

  • Abstimmungsplakate für und gegen das neue Polizeigesetz über das am 8. März 2015 abgestimmt wurde.

    Genfer Polizeigesetz: Risiken und Nebenwirkungen

    Am Sonntag hat Genf mit einer hauchdünnen Mehrheit ein neues Polizeigesetz angenommen. Dem Stimmvolk wurde allerdings ein Gesetz vorgelegt, das vom Bundesgericht schon einmal teilweise aufgehoben worden ist. Deshalb muss nun das Gericht entscheiden, ob die ganze Abstimmung überhaupt rechtens ist.

    Sascha Buchbinder

  • Logo von Apple. Amerikanische Firmen zieht es derzeit nach Europa: Nicht um hier zu produzieren, sondern um sich hier zu verschulden.

    Go east! US-Firmen profitieren vom EZB-Programm

    Das Anleihen-Kaufprogramm der EZB senkt in Europa das Zinsniveau. Das haben auch amerikanische Firmen wie Apple, Coca-Cola oder auch der Gross-Investor Waren Buffett entdeckt. Sie zieht es derzeit nach Europa: Nicht um hier zu produzieren, sondern um sich hier zu verschulden.

    Und um von der Politik des billigen Geldes der EZB zu profitieren.

    Thomas Oberer

  • Ruinen des griechischen Tempels in Hatra, Irak.

    Wie Kulturgut den IS-Terror finanziert

    Bei Vernichtungsfeldzügen gegen das kulturelle Erbe des Irak haben die IS-Terroristen historische Stätten geplündert und zerstört. Die Unesco schätzt, dass bei diesem illegalen Markt bis zu 8 Milliarden Dollar umgesetzt werden.

    Gespräch mit Michael Müller-Karpe, Archäologe am Römisch-Germanischen Zentralmuseum in Mainz.

    Simone Fatzer

  • Die Gruppenvergewaltigung an der 23-jährigen Inderin Jyoti Singh Pandey im Dezember 2012 hat in ganz Indien Proteste ausgelöst.

    Kein Platz für Indiens Frauen

    India's daughter, Indiens Tochter, heisst der britische Dokumentarfilm, der in New York Premiere hat. Der Film kreist um die Massenvergewaltigung und Tötung einer jungen Studentin im Dezember 2012 in Neu Delhi. Die Journalistin Leslee Udwin sprach mit Tätern, Verteidigern und Angehörigen.

    Die indische Regierung verbot den Film und heizte so die Kontroverse erst recht an.

    Karin Wenger

  • Kondolenzbuch für den ermordeten russischen Regierungskritiker.

    Haben Islamisten Nemzow ermordet?

    Zehn Tage nach dem Mord am russischen Regierungskritiker Boris Nemzow gibt es mehrere Verdächtige und einen Geständigen. Es sind allesamt Muslime aus dem Nordkausus. Damit scheint sich die islamistische Spur zu bestätigen - eine Spur, die die Behörden schon bald nach dem Mord gelegt hatten.

    Nemzows Weggefährten allerdings vermuten ein Ablenkungsmanöver.

    Peter Gysling

  • Blick in den Garten der betreuten Wohn- und Arbeitsgemeinschaft Suneboge.

    Psychisch krank und nicht Wartzimmer-tauglich

    Fast alle Obdachlosen leiden unter massiven psychischen Problemen. Dieser Befund einer Studie hat die psychiatrischen Dienste in Zürich aufgerüttelt. Sie wollen ein neues Angebot schaffen für psychisch Kranke ohne festes Zuhause. Eine Reportage aus der betreuten Wohngemeinschaft Suneboge.

    Christine Wanner

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Marcel Jegge