Erdogan bildet Regierung um wegen Korruptionsvorwürfen

  • Donnerstag, 26. Dezember 2013, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 26. Dezember 2013, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 26. Dezember 2013, 19:00 Uhr, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Der türkische Regierungschef Erdogan bei einem Treffer mit Anhängern seiner AKP-Partei. 25.12.2013

    Erdogan bildet Regierung um wegen Korruptionsvorwürfen

    Nach dem Rücktritt von drei Ministern bildet der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan sein Kabinett um. Zehn Ministerien werden neu besetzt. Erdogan kommt wegen Korruptionsermittlungen immer stärker unter Druck. Rücktrittsforderungen an den Regierungschef selbst werden immer lauter.

    Simone Fatzer

  • Der japanische Premier Abe betet im umstrittenen Yasukuni-Schrein.

    Japans Premierminister Abe provoziert mit Schrein-Besuch

    Der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe hat den umstrittenen Yasukuni-Schrein besucht. Im Schrein werden japanische Kriegsverbrecher verehrt. Abe ist der erste Regierungschef seit 2006, der den Ort besucht. China, Südkorea und die USA kritisieren den Besuch scharf.

    Jürgen Hanefeld

  • Der Quadrocopter war eines der beliebtesten Geschenke im Weihnachtsgeschäft 2013.

    Der Quadrocopter war der Weihnachtsrenner

    Viel Hoffnung setzt der Detailhandel Jahr für Jahr ins Weihnachtsgeschäft. Es läuft mit schöner Zuverlässigkeit auch dieses Jahr. Auf den Tisch kamen Fondue Chinoise, Schokolade, Lachs und Champagner. Unter dem Weihnachtsbaum lagen teure Parfums und viel Kinderspielzeug.

    Jan Baumann

  • Die reformierten Kirchen verlieren Mitglieder. Gottesdienst in der Kirche von Thalwil (ZH).

    Die Reformierten und die Bischofsfrage

    Die reformierten Kantonalkirchen sind eigenständig. Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund SEK hat wenig zu sagen. Eine neue Kirchenverfassung hätte den evangelischen Kirchen mehr Profil und Identität geben sollen.

    Doch die Vernehmlassung zeigt: Jahrhunderte alte Traditionen geben die Kirchen nicht gerne auf.

    Roland Wermelinger

  • Franz Blankart war zwischen 1965 und 1998 Schweizer Diplomat.

    Serie «Home-Story»: Empfang beim Alt-Diplomaten

    Die Schweizer Diplomaten kennen die Welt. Sie wohnen mal da, mal dort. Doch am Ende ihres Berufslebens zieht es sie oft an den Genfersee. Warum eigentlich? Ein Besuch beim ehemaligen Schweizer Spitzendiplomaten Franz Blankart.

    Sascha Buchbinder

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Tobias Gasser