Erneuter Stellenabbau bei General Electric

  • Donnerstag, 7. Dezember 2017, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 7. Dezember 2017, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 7. Dezember 2017, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • 1400 Stellen in Baden, Birr und Oberentfelden fallen weg. Bild: Standort Baden.

    Erneuter Stellenabbau bei General Electric

    Der US-Konzern General Electric baut im Aargau binnen zweier Jahre 1400 Stellen ab. Weltweit fallen 12'000 Stellen dem Restrukturierungsplan zum Opfer. Die Schrumpfkur betrifft vor allem den Energiebereich. Denn Gasturbinen und andere im Aargau hergestellte Teile sind kaum mehr gefragt.

    Lorenzo Bonati

  • Proteste gegen Donald Trump in Bethlehem, West Bank.

    «Ein rücksichtloser Schritt, um ein Versprechen einzulösen»

    US-Präsident Donald Trump hat Jerusalem als israelische Hauptstadt anerkannt. Das sorgte weltweit mehrheitlich für besorgte Kritik. Der US-Amerikaner Robert Malley war unter den demokratischen US-Präsidenten Bill Clinton und Barak Obama Nahostberater. Was sagt er zu Trumps Ankündigung?

    Samuel Wyss

  • Parteipräsident Martin Schulz am SPD-Parteitag in Berlin am 7. Dezember 2017.

    Tag der Wahrheit für die deutschen Genossen

    Die deutsche SPD debattiert an ihrem Parteitag in Berlin, ob sie Gespräche für eine erneute grosse Regierungskoalition mit der CDU und CSU aufnehmen soll. Abgestimmt wird auch, ob Martin Schulz Parteichef bleiben soll.

    Peter Voegeli

  • Eine Frau gibt ihre Stimme ab in Bhaktapur, Nepal, am 7. Dezember 2017.

    Wahlen in Nepal versprechen etwas Stabilität

    Nepal wählt zum ersten Mal seit Ende des Bürgerkrieges 2006 ein nationales Parlament sowie Provinzregierungen. Die Wahlen sind ein wichtiger Schritt: weg von der Monarchie, hin zu einer föderalen Demokratie. Eine Demokratie aber, die in Nepal noch erlernt werden muss.

    Thomas Gutersohn

  • Blick auf auf die Fassade des Verlags Neue Zürcher Zeitung, an der Falkenstrasse in Zürich.

    Medienkonzentration in der Schweiz geht weiter

    Die Aargauer AZ-Medien und die NZZ-Gruppe legen ihre regionalen Medien zusammen. Eigenständig als Zeitung bleibt die NZZ.

    Rafael von Matt

  • Die Regionalmedien der NZZ-Gruppe sowie deren Online-Portale mit den AZ Medien unter einem Dach.

    «Mit weniger Mitteln eine Minimal-Qualität liefern»

    Das Joint Venture zwischen der NZZ-Mediengruppe und AZ-Medien soll die regionale Publizistik in der Deutschschweiz stärken. Beide Marken würden sich ihre Unabhängigkeit in einem herausfordernden Marktumfeld sichern. Wie sieht das der Publizistikprofessor Heinz Bonfadelli?

    Samuel Wyss

  • FDP-Staatsrätin Jacqueline de Quattro orientiert die Medien.

    Heftige Beschuldigungen im Kanton Waadt

    Im Immobiliengewerbe der Waadt tobe ein Machtkampf von ungeahnter Härte, sagte FDP-Staatsrätin Jacqueline de Quattro vor den Medien. Es gab Anschwärzungen und Falschbeschuldigungen an Unternehmen. Auch de Quattro ist darin verwickelt worden.

    Sascha Buchbinder

  • Auch für Minenbetreiber im Ausland sind die elektrischen Riesendumper der Firma Kuhn interessant.

    Von der Dreckschleuder zum Plus-Energie-Fahrzeug

    Voll beladen wiegt der grösste Elektro-Lastwagen der Welt 111 Tonnen. Zum Einsatz wird er in den Kalksteinbrüchen oberhalb von Biel kommen. Die Jungfernfahrt des Elektro-Dumper «made in Switzerland» war aber kürzlich im Thurgau.

    Christian von Burg

Moderation: Samuel Wyss, Redaktion: Matthias Kündig