Erste Volksinitiative der Grünliberalen Partei

  • Montag, 17. Dezember 2012, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 17. Dezember 2012, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 17. Dezember 2012, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die GLP reicht ihre Initiatiave «Energie- statt Mehrwertsteuer ein. 17. Dezember 2012 in Bern.

    Erste Volksinitiative der Grünliberalen Partei

    Für die Initiative «Energie- statt Mehrwertsteuer» wurden knapp 109'000 Unterschriften gesammelt. Wie der Name sagt, soll die Mehrwertsteuer ersetzt werden. Es soll eine Steuer auf die Produktion und den Import fossiler Energie geben.

    Dominik Meier

  • Demonstration gegen den Besuch des tunesischen Präsidenten Moncef Marzouki - vor einem Gedenkbild für Mohammed Bouazizi.

    Tunesiens Enahda-Partei macht sich unbeliebt

    Zum zweiten Jahrestag der Selbstverbrennung Mohammed Bouazizis besuchten der tunesische Staatschef und der Präsident der verfassungsgebenden Versammlung Sidi Bouzid, die Stadt, in der der arabische Frühling begann. Sie wurden ausgepfiffen und mit Steinen beworfen.

    Beat Stauffer

  • Harte Zeiten für den Chef des US-Repräsentantenhauses, John Boehner.

    Herausforderung für den US-Republikaner Boehner

    Wenn sich die US-Politiker im Budgetstreit nicht bald einigen, wird die US-Wirtschaft in die Rezession zurückfallen. Der Chef des Repräsentanten-Hauses, der Republikaner John Boehner, muss eine Lösung finden, die auch von der berüchtigten Tea Party mitgetragen wird.

    Beat Soltermann

  • Nicolas Maduro ist Hugo Chavez' Wunschnachfolger. Die venezolanische Armee sieht das anders.

    Szenarien für allfällige Nachfolge von Hugo Chavez

    Hugo Chavez kann zwar einen weiteren politischen Erfolg verbuchen. In fast allen Provinzen Venezuelas wurden Gouverneure gewählt, die seiner Partei angehören. Es ist aber ungewiss, ob er aufgrund seiner Krankheit am 10. Januar sein Mandat als Präsident des Landes antreten kann.

    Ulrich Achermann

  • Warenangebot - den zahlreichen deutschen KonsumentInnen angepasst,

    Deutsche in der Schweiz - ein Wirtschaftsfaktor

    Nirgendwo in der Schweiz haben sich so viele Deutsche niedergelassen wie im Grossraum Zürich. Dementsprechend sind sie in Zürich zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden - als Arbeitskräfte und als KonsumentInnen.

    Curdin Vincenz und Simone Fatzer

  • Drei ausländische Arbeiter, die anlässlich einer Raziia auf einem Moskauer Markt festgenommen wurden.

    Gastarbeiter in Russland - die neuen Sklaven

    Die Gastarbeiter aus Zentralasien, dem Kaukasus und der Ukraine sind aus der russischen Wirtschaft nicht wegzudenken. Mehr als zwei Millionen sollen es sein, Tendenz steigend. Die meisten von ihnen werden schamlos ausgebeutet. Reportage aus Moskau.

    Brigitte Zingg

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Marcel Jegge