«Estonia»-Unglück: Angehörige verlieren Prozess in Frankreich

  • Freitag, 19. Juli 2019, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 19. Juli 2019, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 19. Juli 2019, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die Passagierfähre «Estonia» mit 867 Personen sank Anfang September vor Südwestfinnland in einem Sturm.

    «Estonia»-Unglück: Angehörige verlieren Prozess in Frankreich

    Der Untergang der Fähre «Estonia» im September 1994 ist das grösste Schiffsunglück der europäischen Nachkriegsgeschichte. 852 Menschen ertranken. Mehr als 1000 Kläger forderten fast 41 Millionen Euro Schadenersatz. Sie sind heute vor einem Gericht in Nanterre abgeblitzt.

    Daniel Voll

  • Ein Plakat, das für Adoptionen von gleichgeschlechtlichen Paaren kämpft. Matteo Salvini (rechts) und Luigi Di Maio.

    Erneute Regierungskrise in Italien

    Die Lega und die 5-Sterne-Bewegung provozieren und gifteln auf höchster Ebene. Salvini und Di Maio geben sich wieder mal Saures. Ist die Regierung ernsthaft gefährdet, oder fällt das unter die Kategorie «Sommertheater»?

    Franco Battel und Nicoletta Cimmino

  • Mitglieder des digitalen Magazins «Republik» am 18. Juli 2017.

    Wachsende Zahl von Kritikern der «Republik»

    Dem Online-Magazin Republik weht ein steifer Wind entgegen: weniger Abonnenten als geplant, ein erstes Sparprogramm und heftige Kritik von anderen Medienschaffenden. Was steckt hinter der Kontroverse um das journalistische Vorzeigeprojekt?

    Salvador Atasoy

  • Die Wiese für die Fahrenden in Jegenstorf.

    Zu wenig private Standplätze für Fahrende

    Für Fahrende in der Schweiz gestaltet sich die Suche nach einem Standplatz oft als sehr schwierig. Die Gemeinden tun sich schwer. Private Landbesitzer könnten jedoch das Platzproblem entschärfen. Augenschein an einem privaten Durchgangsplatz für Fahrende in Jegenstorf bei Bern.

    Rafael von Matt

  • er dänische Schriftsteller Kaspar Colling Nielsen.

    Finstere Zukunftsszenarien für Europa

    Europäischer Frühling, das klingt nach Aufbruch. Doch der dänische Schriftsteller Kaspar Colling Nielsen zeichnet in seinem Buch «Der europäische Frühling» einen Abgesang auf das offene Europa und das Ende der europäischen Zivilisation. Eine Begegnung mit dem Autor in Kopenhagen.

    Brigitte Zingg

  • Die Stauffenbergs im Jahr ihrer Hochzeit (1933) – im gleichen Jahr kam Hitler an die Macht.

    Die Frauen deutscher Widerstandskämpfer

    Am 20. Juli 1944 wollte Oberst Claus Schenk Graf von Stauffenberg Hitler in die Luft sprengen. Diese Geschichte ist bekannt.

    Weniger bekannt ist aber die Geschichte seiner Frau Nina und die der anderen Ehefrauen, deren Leben davon geprägt wurde, dass ihre Männer Widerstand gegen Nazideutschland leisteten. Gespräch mit Johannes Tuchel, Leiter der Stiftung Gedenkstätte deutscher Widerstand in Berlin.

    Andrea Christen

Moderation: Nicoletta Cimmino, Redaktion: Anna Trechsel