EU beunruhigt wegen US-Sanktionen gegen Russland

  • Mittwoch, 26. Juli 2017, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 26. Juli 2017, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 26. Juli 2017, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker droht den Amerikanern mit Gegenmassnahmen.

    EU beunruhigt wegen US-Sanktionen gegen Russland

    Das amerikanische Repräsentantenhaus hat schärfere Sanktionen gegen Russland beschlossen - als Reaktion auf die vermutete Einmischung in den US-Wahlkampf. Derweil denkt man in Brüssel über Gegenmassnahmen nach, denn Sanktionen hätten auch Auswirkungen auf die europäische Wirtschaft.

    Oliver Washington

  • «Das wäre eine Revolution in der Automobil-Industrie»

    Grossbritannien will – wie Frankreich - ab 2040 keine neuen Diesel- und Benzinfahrzeuge mehr zulassen und ganz auf Elektroautos setzen. Helmut Becker war 24 Jahre lang Chefökonom bei BMW. Was sagt er zu diesen Ankündigungen?

    Samuel Wyss

  • Das Haus der Identitären in Halle am Rande des Universitätsviertels. Auffallen und provozieren ist Teil der Taktik. Bild: Peter Voegeli, SRF.

    Gezielte Provokationen von Rechts

    Die «Identitären», eine rechte Jugendbewegung aus Deutschland, Österreich, Frankreich und der Schweiz, wollen mit einem Schiff Europa vor der Küste Libyens «verteidigen». Sie wollen Migranten im Mittelmeer abfangen und zurück nach Afrika bringen.

    Wer sind die «Identitären»? Eine Begegnung in Halle.

    Peter Voegeli

  • Regierungschef Mariano Rajoy im Zeugenstand.

    Ein Nein in vielen Variationen

    Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy hat als Zeuge vor Gericht ausgesagt. Befragt wurde er über die Korruptionsfälle bei den Konservativen und die möglicherweise illegale Finanzierung seiner Partei. Zu einer Klärung der Affären trug er nichts bei.

    Martin Durrer

  • Bodenproben. Bodenschützer fordern ein Umdenken. Bild: Michael Sahli, SRF.

    Kaputte Böden und der Druck zu liefern

    Die intensive Bearbeitung und die schweren Maschinen setzen dem Schweizer Ackerland zu. Experten fordern deshalb mehr Rücksicht auf die Natur, sonst sinken langfristig die Erträge. Doch die Gemüsebauern sind in der Zwickmühle.

    Michael Sahli

  • Der Schwur der Bankangestellten

    Nach der grossen Bankenkrise hat man sich in den Niederlanden etwas einfallen lassen, um das Vertrauen der Bankkunden zurückzugewinnen. Sämtliche Bankangestellte müssen einen Eid schwören, dass sie ethisch handeln werden.

    Elsbeth Gugger

Moderation: Samuel Wyss, Redaktion: Tobias Gasser