F/A-18-Absturz im französischen Jura

  • Mittwoch, 14. Oktober 2015, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 14. Oktober 2015, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 14. Oktober 2015, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Der Schweizer Kampfjet ist nicht wegen einer Kollision abgestürzt.

    F/A-18-Absturz im französischen Jura

    Bei einem Trainingsflug stürzte ein Kampfflieger der Schweizer Armee östlich der Stadt Besançon ab. Die Flugwaffe trainiert regelmässig über diesem Gebiet. Der F/A-18-Pilot, der sich mit dem Schleudersitz retten konnte, wurde verletzt. Wie es zum Flugunfall kam, ist noch unklar.

    Géraldine Eicher

  • Gruppenbild mit Dame - Die erste TV-Debatte der Demokraten in den USA.

    Hillary Clinton bei Demokraten-Debatte vorne

    Beim ersten Fernsehduell der demokratischen Kandidaten in Las Vegas schlug sich Hillary Clinton in den Augen vieler Kommentatoren am besten. Sie scheint als Präsidentschaftskandidatin die besten Karten zu haben. Wo bleiben Jim Webb, Bernie Sanders, Martin O'Malley und Lincoln Chafee?

    Beat Soltermann

  • Mit Blick auf die Demografie, die alternde, schrumpfende Gesellschaft, seien die Flüchtlinge ein Riesenpotential. Bild: Amir (3) aus Afghanistan.

    Flüchtlingszuwanderung als Glücksfall?

    Europas Staatslenker diskutieren ihre Politik gegenüber Syrien und der Türkei und ziehen Bilanz über das bisher Erreichte. Viele sehen die Flüchtlinge als Belastung. Aber es gibt auch Ökonomen, die Migranten als eine Art Konjunkturprogramm einschätzen.

    Fakten und Gespräch mit Michael Hüther vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln.

    Oliver Washington und Samuel Wyss

  • Yasmina Khadra an einer Lesung in Paris.

    «Einst war Ghadhafi unser aller Idol»

    Der algerische Schriftsteller Yasmina Khadra zeichnet die letzten Stunden des Tyrannen Gadhafi nach. In seinem neusten Roman verwebt er Fakten und Fiktion und versucht so, die umstrittene Persönlichkeit des Herrschers auszuloten.

    Zwischen den Zeilen findet sich ebenso Kritik am doppelzüngigen Westen, der ohne Plan bereit war, Libyen in ein Chaos zu stürzen. Das Gespräch in Paris.

    Charles Liebherr

  • Das hohe Tempo ist eine neue Herausforderung für die Finanzindustrie.

    Die Finanzindustrie sucht die Zukunft

    Die Finanzdienstleisterin SIX schafft Freiräume für den Erfindergeist und lässt ein junges Team an neuen Lösungen tüfteln. Sie sollen auf neue Ideen kommen, wie Kunden in Zukunft Geld überweisen oder Rechnungen bezahlen sollen.

    Samuel Emch

  • Die Beleidigung seiner Majestät König Bhumibol wird in Thailand drakonisch bestraft.

    50 Jahre Haft wegen Majestätsbeleidigung auf Facebook

    «Lèse majestè» heisst das Gesetz, das in Thailand Majestätsbeleidigung unter Strafe stellt. Thailand wendet das Gesetz besonders streng an, erst recht seit dem Militärputsch im Mai 2014. Wer den König beleidigt, wandert bis zu 60 Jahre ins Gefängnis.

    Karin Wenger hat ausserhalb von Bangkok die Frau eines Verurteilten getroffen.

    Karin Wenger

  • Mit dem Einbruch der Roh- und Gaspreise wurden in Norwegen 25‘000 Stellen gestrichen.

    Norwegens Griff ins Eingemachte

    Das öl- und gasreiche Norwegen nahm in den vergangenen 20 Jahren viel mehr ein, als es ausgeben konnte. Seit dem Regierungswechsel vor zwei Jahren von linksgrün zu rechtskonservativ hat sich das radikal geändert.

    Bruno Kaufmann

Moderation: Samuel Wyss, Redaktion: Matthias Kündig