Fedpol soll Postauto-Affäre untersuchen

  • Dienstag, 27. Februar 2018, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 27. Februar 2018, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 27. Februar 2018, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Postauto.

    Fedpol soll Postauto-Affäre untersuchen

    In der Postauto-Subventionsaffäre wird das Bundesamt für Polizei Fedpol das Strafverfahren gegen die Post führen. Dies hat der Bundesrat entschieden.

    Iwan Santoro

  • Fahrverbote für Dieselautos möglich

    Das Deutsche Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, dass Fahrverbote für Diesel in deutschen Städten erlaubt sind. Einzelheiten und Reaktionen auf das Urteil.

    Peter Voegeli

  • Dieselverbot - Umweltverbände jubeln

    Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig dürfen Städte künftig ein Fahrverbot für Diesel verhängen. Welche Auswirkungen hat dieses Urteil? Gespräch mit Claudia Kemfert vom deutschen Institut für Wirtschaftsforschung.

    Samuel Wyss

  • Stall mit neuem Maiensässanbau .

    Aus Ställen sollen Wohnungen werden

    Alte Maiensässe oder Scheunen, die ungenutzt zerfallen, sollen einfacher in Wohnungen umgebaut werden. Das hat heute der Nationalrat beschlossen. Doch er will strengere Regeln als sich verschiedene Bergkantone erhofft haben.

    Gaudenz Wacker

  • Jemen: das grosse Schweigen des Westens

    Der UN-Sicherheitsrat hat die Sanktionen gegen den Jemen um ein Jahr verlängert. Diese Sanktionen umfassen unter anderem ein Waffenembargo gegen die schiitischen Huthi-Rebellen und Reiseverbote. Doch was bewirken diese Sanktionen? Das Gespräch mit Nahostexperte Guido Steinberg.

    Samuel Wyss

  • Symbolbild.

    Fischereiabkommen EU-Marokko ungültig

    Fischer aus der Europäischen Union dürfen nicht mehr in den Gewässern vor der Westsahara fischen. Dies verfügt der Gerichtshof der Europäischen Union in einem Urteil zum Fischereivertrag zwischen der EU und Marokko. Die Analyse.

    Daniel Voll

  • Symbolbild.

    Hilfswerke fordern offeneren Staat

    Um Herausforderungen wie Klimawandel, Armut oder Ungleichheit zu bekämpfen, setzen Hilfswerke vermehrt auf lokale, private Initiativen. Der direkte Einfluss von Staaten, aber auch von Grossunternehmen, soll so verringert werden.

    Klaus Ammann

  • Hoch oben wohnen ist wieder schick

    Wohn-Hochhäuser sind wieder im Trend. Dies belegt eine heute veröffentlichte Studie der Bank «Credit Suisse». Jahrzehntelang wurden solche Wohntürme geschmäht. Sie galten als kalt und anonym. Doch heute gilt diese Wohnform wieder als modern. Was sind die Gründe für den Imagewandel?

    Samuel Emch

Moderation: Samuel Wyss, Redaktion: Matthias Kündig