Finanzausgleich: Bund und reiche Kantone sollen weniger zahlen

  • Freitag, 14. März 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 14. März 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 14. März 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Der Nationale Finanzausgleich (NFA) regelt die finanziellen Beziehungen zwischen Bund und Kantonen. Mit ihm sollen die Unterschiede zwischen den Kantonen hinsichtlich ihrer finanziellen Leistungsfähigkeit gemildert werden.

    Finanzausgleich: Bund und reiche Kantone sollen weniger zahlen

    Die Unterschiede der finanziellen Leistungsfähigkeit zwischen den Kantonen haben abgenommen. Der nationale Finanzausgleich funktioniert, aber noch nicht so, wie er sollte. Zu diesem Schluss kommt ein Bericht des Bundes.

    Der Bundesrat will deshalb die Grundbeiträge des Bundes und der reichen Kantone senken.

    Géraldine Eicher

  • Schwedens Verteidigungsministerin Karin Enström anlässlich ihres Besuchs in Bern am 14. März 2014.

    Schweiz und Schweden: gemeinsame Interessen beim Militär

    Die schwedische Verteidigungsministerin Karin Enström und Ueli Maurer wollen die Zusammenarbeit bei der militärischen Ausbildung vertiefen. Doch das Hauptthema ist der Kauf von 22 schwedischen Kampfflugzeugen Gripen durch die Schweiz.

    Ein Exklusiv-Interview mit der schwedischen Verteidigungsministerin Karin Enström.

    Isabelle Jacobi

  • Das Porträt von Uli Hoeness auf dem Cover eines Buches auf der Leipziger Buchmesse am 13. März 2014.

    Flucht nach vorn - ins Gefängnis

    Uli Hoeness tritt von seinen Ämtern beim FC Bayern zurück. Er will ins Gefängnis und das Urteil wegen Steuerbetrugs nicht anfechten. Selbst Bundeskanzlerin Angela Merkel äusserte sich dazu und zollte ihm «hohen Respekt» für den Entscheid. Doch, was bewegte Hoeness dazu?

    Casper Selg

  • Der ehemalige britische Labour-Partei-Politiker Tony Benn posiert für ein Porträt während einer Kundgebung im Hyde Park, London am 24. September 2005.

    Labour-Urgestein Tony Benn gestorben

    Tony Benn war eine ebenso schillernde wie prägende Figur in der Politik Grossbritanniens. Er war Minister, Sohn eines Ministers, Vater eines Ministers und galt als Gewissen der britischen Linken. Heute morgen ist der Labour-Übervater gestorben.

    Martin Alioth

  •  Die Schweiz hat unter anderem 40 rote Bänke gespendet, weil sie Ehrengast der diesjährigen Buchmesse Leipzig ist.

    Schweiz im Schaufenster von Leipzig

    100'000 Bücher fluten jedes Jahr den deutschsprachigen Raum. Ein kleiner Teil davon kommt aus der Schweiz. Wie kann sich Schweizer Literatur im deutschen Büchermeer behaupten? Gespräch mit Autor Peter Stamm, Debütantin Silvia Tschui und Literaturkritikerin Verena Auffermann.

    Simone Fatzer

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Marcel Jegge