Finanzminister bereiten G20-Treffen vor

  • Samstag, 14. März 2009, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 14. März 2009, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 14. März 2009, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Die Finanzminister und Nationalbankpräsidenten von 20 Ländern, die zusammen 80 Prozent der Wirtschaftsleistung der ganzen Welt ausmachen, trafen sich im Vorfeld des G20-Gipfels von Anfang April in London zu einer Vorbereitungssitzung.

Weitere Themen

Die Steueroasen weltweit geraten unter Druck.

Der Machtkampf in Madagaskar spitzt sich zu.

Beiträge

  • G20-Finanzminister suchen gemeinsame Linie

    Am 2. April wollen die Staatschefs der 20 wichtigsten Wirtschaftsnationen in London Massnahmen gegen die Wirtschaftskrise beschliessen.

    Zur Vorbereitung auf diesen G20-Gipfel haben sich jetzt die Finanzminister und Notenbank-Präsidenten dieser Länder getroffen und über gemeinsame Konjunkturprogramme und den Kampf gegen Steueroasen diskutiert.

    Martin Alioth

  • Steueroasen unter Druck

    Nicht nur Luxemburg, Österreich und die Schweiz müssen auf internationalen Druck ihr Bankenrecht anpassen.

    Kleine Steueroasen wie Jersey und Guernsey, oder Bermuda und die Cayman Islands reagieren auf die Kritik der Welthauptstädte London, Berlin und Washington, damit sie nicht auf einer schwarzen Liste der G20 landen.

    Priscialla Imboden

  • Der Finanzplatz Jersey

    Die britische Kanalinsel Jersey wird seit längerem als die schlimmste Steueroase bezeichnet. Vor sechs Jahren hat die lokale Regierung deswegen versprochen, sie werde sich künftig an die Vorgaben der OECD halten. Dem Geschäftsgang auf der Kanalinsel scheint dies nicht geschadet zu haben.

    Daniel Voll

  • Der Ruf nach Presseföderung wird immer lauter

    Die Schweizer Zeitungen stecken in der Krise: Die Inserate-Einnahmen sinken ebenso wie die Verkaufszahlen. Nicht nur kleinen und mittleren Verlagshäusern geht es wirtschaftliche schlecht, auch grosse Häuser kämpfen ums Überleben.

    In diesen schwierigen Zeiten taucht der Ruf nach einer staatlichen Presseförderung wieder auf.

    Monika Zumbrunn

  • Zerreissprobe auf Madagaskar

    Auf der weltweit viertgrössten Insel versucht Oppositionsführer Andry Rajoelina an die Macht zu kommen. Er hat den amtierenden Präsidenten Marc Ravalomanana zum Rücktritt aufgefordert. Ravalomanana erklärte aber, er sei und bleibe an der Macht.

    Die Opposition will ihn jetzt mittels des Verfassungsgerichtes absetzen. Entscheidend aber noch offen ist die Frage, wie sich das gespaltene Militär verhält.

    Ruedi Küng

Moderation: Casper Selg