Frankreich will mehr Flexibilität im Arbeitsrecht

  • Donnerstag, 31. August 2017, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 31. August 2017, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 31. August 2017, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Premier Edouard Philippe bezeichnet die Reform des Arbeitsrechtes als einen entscheidenden Fortschritt, die hohe Arbeitslosigkeit in Frankreich endlich zu senken.

    Frankreich will mehr Flexibilität im Arbeitsrecht

    Den ganzen Sommer über hat man mit den Sozialpartnern verhandelt. Nun legt die französische Regierung fünf Verordnungen vor, mit denen sie das Arbeitsrecht flexibilisieren will. Für die Arbeitgeber ist diese Reform überfällig; die Gewerkschaften haben eine bittere Pille zu schlucken.

    Die Details und die Analyse.

    Charles Liebherr

  • Salome Zimmermann, Richterin.

    Salome Zimmermann entscheidet über Abhöraktionen

    Ab dem 1. September 2017 tritt das neue Nachrichtendienst-Gesetz in Kraft. Freie Hand beim Überwachen von mutmasslichen Terroristen und Spionen haben aber die Nachrichtendienstler nicht. Eine Bundesverwaltungsrichterin muss die Abhöraktionen Fall für Fall genehmigen.

    Eine Begegnung mit der Richterin Salome Zimmermann.

    Dominik Meier

  • Flutkatastrophe ist noch nicht ausgestanden

    In Texas mussten über Nacht neue Gebiete evakuiert werden; in einer überfluteten Chemiefabrik gab es mehrere Explosionen; über 100000 Menschen haben kein fliessendes Wasser mehr. 38 Menschen sind bis jetzt in den Regenmassen gestorben.

    Die Stimmen mehren sich, die die Katastrophenprävention in Houston kritisieren.

    Isabelle Jacobi

  • Österreich gründet Roboter-Rat

    Roboter mähen den Rasen, kochen, pflegen Betagte, hüten sogar Kinder. Sie vereinfachen das Leben, wecken aber auch Ängste. Was soll ein Roboter tun? Was lieber nicht? In Österreich soll der Roboter-Rat Antworten auf diese Fragen finden.

    Gespräch mit Sabine Köszegi, Professorin von der Technischen Universität Wien und Vorsitzende dieses Rates.

    Beat Soltermann

  • Flüchtlinge in Italien: Der Wind hat sich gedreht

    Italien hat während Jahren grosszügig Flüchtlinge aufgenommen. Nun aber setzt es alles daran, die Migrationsbewegung bereits in Afrika zu stoppen.

    Auch im Land selber geht man hart vor: So räumte die Polizei von Flüchtlingen besetzte Häuser, obschon diese Besetzungen zuvor während Jahren geduldet worden waren. Die Vertriebenen leben jetzt auf der Strasse.

    Franco Battel

  • Brexit-Verhandlungen kommen nicht voran

    In Brüssel endete eben die dritte Verhandlungsrunde zwischen der EU und Grossbritannien über den Brexit. Bei den wichtigsten Punkten wurden keine Fortschritte erzielt. Und bei einem gab es sogar einen Rückschritt. Die EU-Seite reagiert denn auch zunehmend ungeduldig.

    Oliver Washington

  • Mindestlohn: In Neuenburg ein sozialpolitisches Prinzip

    Der Kanton Neuenburg führt als erster Kanton in der Schweiz einen Mindest-Stundenlohn von 20 Franken ein. Der Lohn soll die Sozialhilfe entlasten und dafür sorgen, dass, wer arbeitet, auch von seinem Lohn auch leben kann.

    Sascha Buchbinder

Moderation: Beat Soltermann, Redaktion: Tobias Gasser