Frei handeln oder nachverhandeln?

  • Montag, 9. Dezember 2013, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 9. Dezember 2013, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 9. Dezember 2013, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Der Nationalrat debattiert das Freihandelsabkommen mit China.

    Frei handeln oder nachverhandeln?

    Der Nationalrat debattiert das Freihandelsabkommen mit China. SP und Grüne wollen China eine verbindliche Menschenrechts-Klausel abringen. Doch die Kritiker des Freihandels-Abkommens haben schlechte Karten.

    Dominik Meier

  • Beim Vergleichen verschiedener Krankenkassen-Prämien hilft Comparis.

    Die Debatte zur Einheitskasse

    Die Debatte über eine staatliche Krankenkasse, eine Einheitskasse, wird schon lange geführt. Die Meinungen zur Initiative scheinen gemacht. Linke Parteien sind dafür, bürgerliche wollen am heutigen System mit mehreren Krankenversicherungen fest halten. Heute debattiert der Ständerat.

    Elisabeth Pestalozzi

  • Arbeiter der Baubranche sind besonders durch Ausbeutung und Lohndumping gefährdet.

    Frankreichs Kampf gegen die Ausbeutung von EU-Arbeitern

    Arbeitgeber, Gewerkschaften und Politiker in Frankreich klagen gemeinsam über einen «unlauteren Wettbewerb». Viele Arbeitnehmer werden in irgendeinem EU-Land zu Hungerlöhnen engagiert und dann nach Frankreich geschickt, wo sie zu Hungerlöhnen und unter lausigen Bedingungen schuften

    Rudolf Mäder

  • Protest Führer Suthep Thaugsuban vor einer Menge von Anti-Regierungs-Demonstranten vor dem Regierungsgebäude in Bangkok am 9. Dezember 2013.

    Thailand: Neuwahlen aber keine Beruhigung

    Thailands Regierungschefin Yingluck Shinawatra wollte den Demonstranten in Bangkokgs Strassen heute den Wind aus den Segeln nehmen. Sie löste das Parlament auf und künfigte Neuwahlen an. Doch die Demonstranten sind nach wie vor nicht zufrieden.

    Gerd Wolff

  • 675'000 Menschen haben in der Schweiz Steuerschulden. Und dabei trifft es nicht nur Erwachsene, sondern auch 18 bis 24jährige.

    Jugendliche in der Steuerschuldenfalle

    Immer mehr Jugendliche zwischen 18 und 24 Jahren stecken mit ihrem privaten Haushalt tief in den roten Zahlen und finden kaum mehr raus. Was besonders belastet sind Steuerschulden. Das Problem hat inzwischen zu Vorschlägen geführt, das Steuersystem zu ändern.

    Susanne Giger

  • Der Modedesigner Giorgio Armani  umringt von den Models an den «Milan Fashion Weeks», in Milano am 23. September 2012.

    «Made in Italy» - Wie kauft man faire Mode?

    Der Brand in einer Textilfabrik in der Nähe von Florenz zeigte, die Näherinnen und Näher leben unter jämmerlichen Zuständen. Sie arbeiten mehr als 15 Stunden pro Tag, schlafen und essen gleich neben der Maschine und das zu einem miserablen Lohn. Was tut Italien? Und was können wir tun?

    Rolf Pellegrini und Klaus Ammann

  • Selvarasa Pathmanthan, genannt KP, ist für viele Tamilien ein Verräter. Für die Waisenkinder in Killinochi ist er ein Ersatzvater.

    Ein Waffenhändler mit Herz für Waisen

    Zwei Buchstaben genügten, und jeder in Sri Lanka wusste, wer gemeint war: K P. Er lenkte die internationalen Finanzströme der Tamil Tigers und  organisierte die Waffenlieferungen nach Sri Lanka. Jetzt führt er drei Waisenhäuser - dort, wo früher die Tamil Tigers das Sagen hatten.

    Karin Wenger

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Judith Huber