Für Wolf, Luchs und Biber wird es ungemütlich

  • Dienstag, 5. Juni 2018, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 5. Juni 2018, 18:00 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 5. Juni 2018, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Ein männlicher Luchs in einem Wildpark in der Schweiz.

    Für Wolf, Luchs und Biber wird es ungemütlich

    Der Ständerat will den Kantonen ermöglichen, die Bestände der Wildtiere in der Schweiz eigenständig zu dezimieren, sobald sie grossen Schaden anrichten oder Menschen gefährden. Für Umwelt- und Tierschutzverbände ist dies ein reines «Abschussgesetz».

    Philipp Burkhardt

  • Modell der europäischen Trägerrakete Ariane 6.

    Das europäische Raumfahrtprogramm ist in Gefahr

    Um weitere Satelliten in die Umlaufbahn bringen zu können, entwickelt Europa derzeit eine neue Rakete, die Ariane 6. Auch die Schweiz ist massgeblich an diesem Grossprojekt beteiligt. Doch nun gerät das Projekt wegen der privaten amerikanischen Konkurrenz ernsthaft ins Stocken.

    Christian von Burg

  • Zerstörtes Gebäude in Raqqa, Syrien.

    Was geschah bei der Rückeroberung von Raqqa?

    Die Terror-Miliz IS hatte die syrische Provinz-Stadt Raqqa zum Zentrum ihres Kalifats gemacht. Vor einem Jahr begannen die amerikanischen Streitkräfte zusammen mit ihren kurdischen Verbündeten mit der Rückeroberung Raqqas.

    War der Preis dafür zu hoch? Amnesty International macht in einem Bericht schwere Vorwürfe.

    Philipp Scholkmann

  • Symbolbild.

    Schaukämpfe und Hinterzimmer-Deals

    Der Nationalrat verwarf die Gesamtschau Agrarpolitik des Bundesrates. Hinter der Kulisse aber spannten Bauernschaft und Bundesrat zusammen. Sie einigten sich, wie mit der Trinkwasser-Initiative umgegangen werden soll.

    Priscilla Imboden

  • Der russische Präsident Wladimir Putin (links) und der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz.

    Wiens spezielle Beziehung zu Russland

    Wien hat den russischen Präsidenten Wladimir Putin empfangen. Die Bande zwischen Österreich und Russland scheinen eng.

    Wie eng sind sie tatsächlich? Das Gespräch mit Gerhard Mangott, österreichischer Politikwissenschaftler und Professor für Internationale Beziehungen an der Universität Innsbruck.

    Simone Hulliger

  • Koreas getrennte Familien schöpfen Hoffnung

    US-Präsident Trump und der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un scheinen sich doch noch zu treffen. Besonders beobachtet wird das Treffen in Südkorea auch von jenen Familien, die durch den Korea-Krieg einst getrennt wurden. Denn gerne würden sie ihre Verwandten in Nordkorea wiedersehen.

    Von was hängt es ab, ob solche Treffen stattfinden?

    Martin Aldrovandi, Simone Hulliger

  • Schüler in West Virginia.

    Erfolgreiche Lehrerproteste in den USA

    Die Lehrerinnen und Lehrer in den USA wehren sich gegen die Budgetkürzungen im Bildungsbereich. Angefangen hatten die Proteste in West Virginia. Die Lehrerinnen und Lehrer konnten fast alle ihre Forderungen durchsetzen. Jetzt wollen sie den Schwung in die Parlamentswahlen vom November mitnehmen.

    Max Akermann

Moderation: Simone Hulliger, Redaktion: Marcel Jegge