Gefangenen-Austausch: «Bescheidener, aber positiver Schritt»

  • Samstag, 27. Dezember 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 27. Dezember 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 27. Dezember 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko empfängt freigelassene Soldaten auf einem Militärflugplatz.

    Gefangenen-Austausch: «Bescheidener, aber positiver Schritt»

    Die Ukraine und die pro-russischen Separatisten haben am Freitag und Samstag Hunderte Kriegsgefangene ausgetauscht. Das war das einzige Ergebnis der Verhandlungen in Minsk. Wann die Minsker Gespräche wieder aufgenommen werden, bleibt offen. Zwischen Russland und dem Westen herrscht Eiszeit.

    Russen und Westler verstehen sich nicht mehr. Gespräch mit dem russischen Politologen Pjotr Fedosov in Moskau.

    Peter Voegeli

  • In Stockholm haben Regierung und bürgerliche Opposition das Dezemberabkommen unterzeichnet.

    Schwedische Parteien geben Budgetrecht aus der Hand

    Das Abkommen zwischen den vier bürgerlichen Oppositionsparteien und der rot-grünen Regierung wird als Sieg für Schweden gefeiert. Die vorgezogenen Neuwahlen hat die linke Minderheitsregierung abgesagt. Zukünftig soll eine Minderheit eine Regierung bilden und das Budget bestimmen können.

    Ein demokratiepolitisch heikles Vorgehen, analysiert SRF-Korrespondent Bruno Kaufmann.

    Bruno Kaufmann

  • «Games»: Warum spielt der Mensch?

    Im Spiel kann der Mensch neues Verhalten einüben. Er lernt sich so an verschiedene Umgebungen anzupassen. So erklärt Psychoanalytiker Peter Schneider den menschlichen Spieltrieb. Doch jedes Spiel braucht klare Regeln, eine Hemmung.

    Peter Voegeli

  • Die NZZ-Druckerei in Schlieren soll geschlossen werden. (Archiv)

    Die Schweizer Druckbranche in der Krise

    In Schlieren wird die moderne Druckerei der NZZ geschlossen. Die gesamte Branche ist unter Druck. Ausländische Druckereien können billiger drucken - auch dank der Hilfe von EU-Fördergeldern. Die Gewerkschaften fordern vom Bund, dass er ausschliesslich Schweizer Anbieter berücksichtigt.

    Klaus Bonanomi

Moderation: Peter Voegeli, Redaktion: Tobias Gasser