Geglückter EM-Auftakt für die Schweiz

  • Samstag, 11. Juni 2016, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 11. Juni 2016, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 11. Juni 2016, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die Brüder Granit (Nr. 10) und Taulant Xhaka nach dem Spiel. Granit spielte für die Schweiz, Taulant für Albanien

    Geglückter EM-Auftakt für die Schweiz

    In ihrem ersten EM-Spiel gegen Albanien punktet die Schweizer Fussball-Mannschaft dank dem Tor von Fabian Schär früh und schafft sich damit eine gute Ausgangslage zum Turnierauftakt.

    Peter Schnyder

  • Ein Fabrikationsgebäude von Cartier in Villars-sur-Glâne

    Unternehmenssteuerreform III reisst Löcher in Gemeindekassen

    Gemeinden verfolgen mit Unbehagen die derzeitigen Parlamentsdebatten zur Unternehmenssteuerreform III. Das Parlament muss die Steuerprivilegien für Holdings und Verwaltungsgesellschaften abschaffen, auf Druck der EU und der OECD.

    Die Kantone ihrerseits wollen bisher steuerpriveligierte Firmen nicht verlieren. Der Kanton Freiburg plant deshalb, die Unternehmenssteuern von heute neuzehn Prozent auf gut dreizehneinhalb Prozent senken. Was bedeutet das für einzelne Gemeinden?

    Patrick Mülhauser

  • zwei israelische Soldaten bewachen einen Checkpoint im besetzten Westjordanland

    Gefahr der Eskalation zwischen Israel und der Hamas

    Die Anschläge in Tel Aviv wirken nach: Die israelische Regierung hat das Westjordanland und den Gazastreifen abgeriegelt. Bis Sonntagnacht können Palästinenser die Gebiete nur in humanitären und medizinischen Notfällen verlassen.

    Der Vorfall ist ein Test für die neue ultrarechte Regierungskoalition. Gespräch mit dem Nahostkorrespondent Christian Wagner von der ARD.

    Isabelle Jacobi

  • Der Hauptsitz des IWF in Washington DC

    IWF: Abkehr vom Neoliberalismus?

    Der Internationale Währungsfonds wird als Hort des Neoliberalismus kritisiert. Dass er notleidenden Staaten eine Mischung aus Privatisierungen, Deregulierungen, Sparprogrammen und offenen Kapitalmärkten verordne, habe die Reichen immer reicher und die Armen noch ärmer gemacht.

    Umso erstaunlicher, dass jetzt auch drei Top-Ökonomen des Fonds die alten Konzepte in Frage stellen. Aber ist die Selbstkritik ernst zu nehmen?

    Maren Peters

  • mobiles surfen im Internet (Symbolbild). Daten die dabei entstehen, können helfen, Epidemien früher zu erkennen

    Dank Suchanfragen und Social Media Grippewellen erkennen

    Kann das Mitteilungsbedürfnis auf sozialen Netzwerken wie Twitter die medizinische Forschung vorantreiben? Können Anfragen bei Suchmaschinen wie Google eine Grippewelle erkennen? Solche Fragen erforscht Marcel Salathé an der ETH Lausanne die Möglichkeiten und Grenzen der Datenauswertung für den Gesundheitsbereich.

    Barbara Colpi

Moderation: Isabelle Jacobi, Redaktion: Matthias Kündig