Gemeinsam gegen Schlepper

  • Freitag, 28. August 2015, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 28. August 2015, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 28. August 2015, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Es braucht gezielte Aktionen, um die Schlepper und ihre Hintermänner zu bekämpfen. Bild: Zurückgelassene Habseligkeiten von Flüchtlingen.

    Gemeinsam gegen Schlepper

    Die Schweiz will gezielt gegen Schlepperbanden vorgehen. Zusammen mit Italien und Deutschland setzt sie in den nächsten Tagen eine neue Task-Force ein, um Menschenhändler zu bekämpfen, die Flüchtlinge nach Europa bringen.

    Karoline Arn

  • Die, die Geld hatten, haben Syrien schon längst verlassen. Flüchtlingscamp in der Nähe von Aleppo.

    Ausweglose Situation in Syrien

    Viele der Flüchtlinge, die den gefährlichen Weg nach Europa antreten, stammen aus Syrien. Dort ist das Leben unmöglich geworden. In Syrien selbst sind über sieben Millionen Menschen Vertriebene im eigenen Land, Millionen suchen Schutz in den Nachbarstaaten.

    Eine halbe Million Menschen sind in Syrien seit Wochen von Hilfe abgeschnitten und geraten zwischen die Fronten. Gespräch mit Nahost-Experte Michael Lüders.

    Simone Fatzer

  • Der Busbahnhof «Charles Helou» in Beirut war schon immer Ausgangspunkt für Busreisen in den Norden von Syrien. Auch jetzt noch im Krieg. Bild: ZVG. HAYTHAM AL-MOUSSAWI.

    Die mutigen Bus-Chauffeure von Beirut

    Der Pendelverkehr von Libanons Hauptstadt Beirut in die syrischen Städte ist wegen des Krieges stark zurückgegangen. Aber einmal pro Woche fährt von Beirut aus ein klappriger Bus selbst nach Rakka ins Jihadistenkalifat und täglich einer in die umkämpfte Handelsmetropole Aleppo.

    Begegnungen am Beiruter Busbahnhof.

    Philipp Scholkmann

  • Das wird teuer: Pro Jahr kostet die verzögerte Inbetriebnahme 50 Millionen Franken.

    Weitere Verzögerung am Ceneri-Basistunnel

    Bei der Inbetriebnahme des Ceneri-Basistunnels zeichnet sich einmal mehr eine Verspätung ab. Schon im Juni wurde der Eröffnungstermin auf das Jahr 2020 verschoben. Jetzt droht eine neue Verzögerung von noch einmal einem Jahr. Das kostet. Die Gründe dafür wären eigentlich Lappalien.

    Alexander Grass

  • Der Nidwaldner SVP-Regierungsrat Res Schmid (links) und der Berner Regierungsrat Bernhard Pulver.

    Wieviel «Bund» braucht die Bildung?

    Laut Verfassung sind die Kantone für das Schulwesen zuständig. Vor neun Jahren aber hat das Volk entschieden, dass es eine Harmonisierung zwischen den Kantonen will.

    Wie gross soll die Rolle des Bundes in der Bildung sein? Gespräch mit dem SVP-Nidwaldner Bildungsdirektor Res Schmid und dem Berner Erziehungsdirektor Bernhard Pulver von den Grünen.

    Rafael von Matt

  • Josef Sachs, Chefarzt Forensik der Psychiatrischen Dienste Aargau.

    Forensik als Leidenschaft

    Die abscheulichsten Taten, die grausamsten Verbrechen landeten bei Josef Sachs auf dem Arbeitspult. Der Aargauer Psychiater und Forensiker begutachtete zahlreiche psychisch kranke Gewalttäter, deren Taten in der Schweiz Schlagzeilen machten. Nun geht er in Pension. Ein Besuch.

    Alex Moser

  • Linth-Limmern wird wahrscheinlich zunächst zum Verlustgeschäft. Die Staumauer am Limmernsee im Glarner Grosstal im Kanton Glarus.

    Der Wasserstrom fliesst nicht mehr

    Einst stammten 90 Prozent des Schweizer Stroms aus Wasserkraft. Heute aber stecken die Kraftwerke in der Krise. Das zeigt ein Besuch auf der riesigen Baustelle des Kraftwerks Lindt-Limmern. Dort arbeiten bis zu 800 Menschen an der Entstehung des grössten Wasserkraftwerks der Schweiz.

    Allerdings erwartet es einen Start in roten Zahlen. Eine Reportage und ein Gespräch anlässlich des Thementags Energie im «Wahllokal» aus Luzern.

    Sarah Novotny

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Matthias Kündig