Gerangel um Fernverkehr

  • Freitag, 8. September 2017, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 8. September 2017, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 8. September 2017, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die BLS wagt den Schritt in den Fernverkehr und will eine Konzession für fünf Linien.

    Gerangel um Fernverkehr

    Im Ringen um die neue Fernverkehrs-Konzession haben sowohl SBB als auch BLS ein Gesuch beim Bundesamt für Verkehr eingereicht. Die SBB pocht auf ihr Monopol, die BLS will in den Wettbewerb einsteigen.

    Wie gross sind Chancen, dass das Bundesamt für Verkehr der BLS den Zuschlag gibt? Frage an den Verkehrsexperten Widar von Arx.

    Christine Wanner und Nicoletta Cimmino

  • Jahrhundertbeben lässt Mexiko erzittern.

    Mexiko: Schwerstes Erdbeben seit 100 Jahren

    Ein starkes Erdbeben hat diese Nacht Millionen Mexikaner aus dem Schlaf gerissen. Das Beben hatte die Stärke 8,2 und ereignete sich im Pazifik, vor der Küste des Bundesstaates Chiapas. Mindestens 30 Menschen kamen ums Leben. Ein befürchteter Tsunami blieb aus.

    Michael Castritius

  • Auf Stimmenfang in Oslo.

    Einwanderungspolitik holt Norwegens Wählerstimmen

    Am 11. September wählt Norwegen ein neues Parlament. Der Urnengang findet nach wirtschaftlich schwierigen Zeiten statt. Trotzdem könnte sich die amtierende rechtsbürgerliche Regierung behaupten. Denn bei den Wählerinnen und Wählern ist ein anderes Thema wichtig: die Einwanderungspolitik.

    Bruno Kaufmann

  • Ramzan Kadyrov sendet Signale an die islamische Welt.

    Kadyrov präsentiert sich als Führer der Muslime in Russland

    Der umstrittene Tschetschenen-Führer Ramzan Kadyrov hat das Massaker an den Rohyinas angeklagt und die russische Regierung für ihre Aussenpolitik kritisiert. Bis anhin galt er als loyaler Statthalter von Putin und sorgte in der russischen Teilrepublik Tschetschenien für Ordnung.

    Gespräch mit Kaukasus-Kenner Uwe Halbach.

    Nicoletta Cimmino

  • Sitz der WTO in Genf.

    Blockade-Politik der USA schwächt die WTO

    Gibt es in Handelsfragen Streit, dann rufen die 164 Mitgliedsländer die Welthandelsorganisation WTO in Genf an. Bis anhin hat diese Streitschlichtung gut funktioniert. Doch jetzt steckt das System in der Krise.

    WTO-nahe Kreise geben den USA die Schuld daran: Diese würden die Besetzung wichtiger Richterstühle blockieren.

    Maren Peters

  • Der Buchenwald am Bettlachstock hat in der Schweizerischen Waldlandschaft eine spezielle Bedeutung.

    Solothurnischer Buchenwald bald Teil des Weltnaturerbes?

    Der Buchenwald auf dem solothurnischen Bettlachstock war eines der ersten grossen Waldreservate in der Schweiz. Nun könnte er vielleicht bald zu einem gesamteuropäischen Buchenwald-Netzwerk und damit zum Weltnaturerbe gehören.

    Alex Moser

Moderation: Nicoletta Cimmino, Redaktion: Judith Huber