Geschrumpftes Hilfspaket für die Schweizer Wirtschaft

  • Mittwoch, 31. August 2011, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 31. August 2011, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 31. August 2011, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Beiträge

  • Geschrumpftes Hilfspaket für die Schweizer Wirtschaft

    Versprochen war der Wirtschaft ein Hilfspakekt von zwei Milliarden Franken. Nun will der Bundesrat nur 870 Millionen Franken bereitstellen. Warum?

    Oliver Washington

  • Ist die Skepsis gegen das Hilfspaket verflogen?

    «Eine Verlegenheitslösung.» «Vom Paket zum Päckli». «Der Tourismus ist stark gefährdet.» «Das Paket ist konzept- und hilfslos.» Klaus Ammann hat Reaktionen aus Politik und Wirtschaft.

    Klaus Ammann

  • Wer profitiert von den 870 Millionen?

    Zieht der Bundesrat mit der Tranchierung des Hilfspakets die Lehren aus der Kritik, die vor zwei Wochen niedergeprasselt ist? Und ist die Kritik verstummt? Pascal Krauthammer, Bundeshausredaktor.

    Pascal Krauthammer

  • I. Probleme im Bundesamt für Migration

    Justizministerin Sommaruga trennt sich von Amtsdirektor Alard du Bois-Reymond. Die Gründe werden nicht bekanntgegeben. Doch der Schritt kommt nicht überraschend.

    Elmar Plozza

  • II. Probleme im Bundesamt für Migration

    Bis zu 10'000 Asylgesuche von irakischen Staatsangehörigen sollen jahrelang liegengeblieben sein. Auch das wurde heute bekannt. Wer hat was gewusst? Justizministerin Sommaruga lässt untersuchen.

    Elisabeth Pestalozzi

  • Russisch-amerikanischer Arktis-Deal

    Der russische Ölkonzern Rosneft will gemeinsam mit der amerikanischen Exxon, das in Sibiren vermutete, gigantische Ölvorkommen ausbeuten. Diese Partnerschaft verspricht riesige Gewinne, birgt aber auch hohe Risiken. Gespräch mit Christoph Seidler, Wissenschaftsjournalist.

    Roman Fillinger

  • English is sexier than German

    Deutsch statt Englisch. Das ist der Trend an ost-europäischen Schulen. Auch in Tschechien soll künftig nur noch Englisch obligatorisch sein. Die Wirtschaft sieht das anders, denn für die Handelspartner ist Deutsch sehr wichtig.

    Marc Lehmann

  • Wann ist der Mensch definitiv tot?

    Wenn das Hirn tot ist, ist das Leben des Menschen beendet, und es dürfen ihm Organe entnommen werden, um damit das Leben von Schwerkranken zu retten. Doch immer wieder entfacht die Diskussion, wann der richtige Zeitpunkt für eine Organ-Entnahme ist.

    Odette Frey

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Isabelle Jacobi