Griechenland wagt sich zurück an die Finanzmärkte

  • Donnerstag, 10. April 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 10. April 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 10. April 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die griechische Zentralbank in Athen. Die Investoren reissen sich um die Staatsanleihen.

    Griechenland wagt sich zurück an die Finanzmärkte

    Seit Donnerstagmorgen gibt Griechenland wieder Staatsanleihen aus - zum ersten Mal seit dem faktischen Bankrott vor vier Jahren. Die Investoren reissen sich förmlich darum. Investoren haben mehr als 20 Milliarden Euro geboten.

    Barbara Widmer

  • Generalstreik in Argentinien.

    Argentinien lahmlegen

    Die regierungskritischen argentinischen Gewerkschaften haben zum Generalstreik im ganzen Land aufgerufen. Sie protestieren gegen den wirtschaftlichen Niedergang und gegen die verfehlte Politik der Regierung Kirchner. Die steigende Kriminalität beunruhigt viele.

    Hans Peter Burghardt

  • Zurich International School in Adliswil. Deutlich weniger «Expats» können das Schulgeld für ihre Kinder künftig voll von den Steuern abziehen.

    Weniger Steuervergünstigungen für «Expats»

    Deutsche Manager oder indische Computer-Spezialisten, die für eine ausländische Firma in der Schweiz arbeiten, können Wohnkosten und Schulgeld für ihre Kinder von den Steuern abziehen. Diese Bevorzugung hat politisch Widerstand ausgelöst.

    Der Bundesrat schränkt nun den Kreis derjenigen ein, die von solchen Abzügen profitieren.

    Rafael von Matt

  • Die Schweiz muss beim Klimaschutz zulegen.

    Energie sparen - die grosse Herausforderung für die Schweiz

    Das Kyoto-Zwischenziel zur Treibhausgas-Reduktion hat die Schweiz knapp erfüllt. Die grossen Sparanstrengungen stehen aber noch bevor: Bis 2020 muss der CO2-Ausstoss nochmals um mehr als das Doppelte reduziert werden - obwohl immer mehr Menschen in der Schweiz leben und immer mehr Auto fahren.

    Elisabeth Pestalozzi

  • Eine Strasse im Ambedkar Nagar Slum im Süden von Mumbai.

    «Mumbai - unser Traum, unser Gott, unser Arbeitsplatz»

    In der indischen Hafenstadt Mumbai leben 20 Millionen Menschen, die Hälfte davon in Slums. Der öffentliche Verkehr ist längst an seine Grenzen gestossen, Trinkwasser gibt es vielerorts nur stundenweise. Alles werde besser, versprechen die Politiker - wie immer vor den Wahlen.

    Die Reportage aus dem Ambedkar-Nagar-Slum im Süden von Mumbai.

    Karin Wenger

  • Ein Flüchtlingsboot im Mittelmeer vor den Küsten Süditaliens. Das eigentliche Ziel der Flüchtlinge ist nicht Südeuropa, sondern der wohlhabendere Norden.

    Die EU lässt Südeuropa mit dem Flüchtlingsproblem allein

    Der italienische Geheimdienst schätzt, dass 700'000 Flüchtlinge in Camps in Libyen darauf warten, irgendwie nach Europa zu gelangen. Sie stranden in Italien, Griechenland oder Spanien. Diese Länder sind aber überfordert. Trotzdem schaut Brüssel weg.

    Massimo Agostinis

  • Das Wellnesshotel «Limmathof» im Badener Bäderquartier.

    Stillstand im Badener Bäderquartier

    Vor Jahrzehnten war es Mode, im aargauischen Baden zu baden. Aber dann haben die Kurhotels den Anschluss verpasst. Das Bäderquartier und das Thermalbad verlotterten. Vor acht Jahren kam ein neuer Investor - mit Plänen und Ideen. Passiert ist seither wenig.

    Alex Moser

Moderation: Ursula Hürzeler, Redaktion: Marcel Jegge