Grossbritannien vor den Wahlen

  • Dienstag, 28. April 2015, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 28. April 2015, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 28. April 2015, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Wahltag ist Zahltag. Neun Tage vor den britischen Unterhauswahlen präsentiert das Echo der Zeit David Cameron die Rechnung seiner Amtszeit.

    Grossbritannien vor den Wahlen

    Im britischen Wahlkampf scheint sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen abzuzeichnen. Was bedeutet das für die letzten neun Wahlkampftage?

    Martin Alioth

  • Dieselben Bilder wie in Ferguson, aber auch dieselben Bilder wie vor 50 Jahren. Wieder Rassenunruhen in den USA - trotz sieben Jahren Obama.

    Krawalle in Baltimore

    In Baltimore an der Ostküste der USA ist es zu schweren Ausschreitungen gekommen. Die Strassenschlachten begannen nach der Beerdigung eines 25-jährigen Afroamerikaners, der zwei Wochen zuvor verhaftet worden war. Der Gouverneur des Bundesstaates Maryland hat den Notstand ausgerufen.

    Beat Soltermann

  • Kirchenfrieden: Pfarrer Wendelin Bucheli wird keine schwulen und lesbischen Paare mehr trauen - und darf in Bürglen bleiben.

    Bürglens Pfarrer bereut - und bleibt im Amt

    Der umstrittene Pfarrer von Bürglen im Kanton Uri zeigt sich reuig und verspricht, künftig keine gleichgeschlechtlichen Paare mehr zu segnen. Das Bistum Chur hatte seine Demission verlangt, weil er im vergangenen Herbst ein lesbisches Paar gesegnet hatte.

    Beat Vogt

  • Freiwillige Helfer verteilen Hilfsgüter von einem Lastwafen - in einer Strasse der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu.

    Solidarität mit den Erdbebenopfern in Kathmandu

    Sie hausen unter Plastikplanen, sind Regen und Kälte ausgesetzt, und sie haben Angst. Viele, die das Erdbeben in Nepal überlebt haben, wollen oder können nicht mehr zurück in die Ruinen ihrer Häuser. Nach Uno-Schätzungen sind rund acht Millionen Menschen vom Erdbeben betroffen.

    Reportage aus Kathmandu.

    Karin Wenger

  • Nigel Farage von der Ukip sagte im der nordostenglischen Industriestadt Hartlepool: «Angesichts der Lage in unseren Schulen, den Engpässen in den Spitälern und den sichtlichen Veränderungen in unseren Dörfern und Städten, müssen wir die Kontrolle über unsere Grenzen zurückgewinnen und wieder eine eigene Einwanderungspolitik einführen.»

    Einwanderung und das Verhältnis zur EU im britischen Wahlkampf

    Ohne Einwanderung gäbe es höhere Löhne, mehr Jobs für die Einheimischen und keine Wartelisten mehr in Schulen oder Spitälern. Ukip-Chef Farage hofft, damit in auch in den traditionellen Labour-Hochburgen, den Arbeiterstädten im Norden Englands, zu punkten.

    Steht Personenfreizügigkeit zur Disposition?

    Martin Alioth und Joe Schelbert

  • Premier Cameron sagt zwar, er habe Arbeit geschaffen und die Zahl der Beschäftigten in Grossbritannien sei auf eine Rekordzahl angestiegen. Die Sparmassnahmen im Gesundheitswesen treffen die wenig Begüterten hart und noch nie waren so viele Menschen auf Nahrungsmittelhilfe angewiesen.

    «Food Boxes» für eine Million britischer Armer

    Wie gut geht es den Menschen? Ein Gradmesser dafür sind die sogenannten Food Banks im Vereinigten Königreich.

    Ein Augenschein an einem der Orte, die gratis Esspakete an die Bevölkerung abgeben - in der Grafschaft Kent, die wegen der Obstplantagen und Hopfengärten als «Garten von England» bezeichnet wird.

    Martin Alioth

  • Kunstwerk im Zentrum Londons.

    Kulturmetropole London und Cool Britannia

    Die Londoner Musikszene ist ziemlich zersplittert, dennoch ist London wieder angesagt. Was elektrisiert? Die Regierung Cameron wollte ausdrücklich die britische Kreativ-Szene fördern.

    Tat sie das wirklich? Gespräch mit Hanspeter «Düsi» Künzler gesprochen, er ist freischaffender Journalist und berichtet über Musik, Kunst und Sport.

    Peter Voegeli

  • Premier David Cameron an einer Wahlkampfveranstaltung in Swindon. Wenn er das versprochene EU-Referendum durchführt, könnten sich die Liberalen einer Koalition verweigern.

    Grossbritannien vor einer Wahl ohne Sieger?

    Bis vor kurzem lagen die konservativen Tories und Labour Kopf an Kopf. Es scheint, als würden die kleinen Parteien immer wichtiger. Könnte es sein, dass David Cameron Ukip an Bord nimmt - und welche Rolle spielt die Scottish National Party mit Nicola Sturgeon?

    Martin Alioth

Moderation: Peter Voegeli, Redaktion: Marcel Jegge