Grosse Koalition: Wer muss die grössten Kröten schlucken?

  • Mittwoch, 7. Februar 2018, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 7. Februar 2018, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 7. Februar 2018, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • CSU-Chef Horst Seehofer (links), Bundeskanzlerin Angela Merkel und SPD-Chef Martin Schulz posieren vor den Medien am 7. Februar 2018.

    Grosse Koalition: Wer muss die grössten Kröten schlucken?

    In Deutschland haben sich CDU, CSU und SPD nach mehrtägigen Verhandlungen auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Am Nachmittag traten die Parteichefs vor die Medien. Die Fakten und eine Einschätzung aus Berlin.

    Peter Voegeli

  • Die Zürcher Stadträtin Claudia Nielsen an der Medienkonferenz am Mittwoch, 7. Februar 2018.

    Ein Rücktritt mit Fragenzeichen

    Die Stadt Zürich wählt am 4. März ein neues Parlament und eine neue Regierung. Knapp einen Monat vor dieser Wahl nimmt sich Gesundheitsvorsteherin Claudia Nielsen aus dem Rennen: die SP-Stadträtin tritt mehr nicht zur Wiederwahl an.

    Grund seien finanzielle Ungereimtheiten in ihrem Departement, sagt Nielsen.

    Christoph Brunner

  • Der Nachtzug von New York nach Miami fährt in South Carolina prallte auf einen stehenden Güterzug: Zwei Todesopfer, über 100 Verletzte.

    Kein funktionierendes Zugssicherungssystem im Hightech-Land

    Innerhalb von zwei Monaten ereigneten sich in den USA bei der staatlichen Eisenbahn AMTRAK insgesamt vier Zugunfälle. Beim Letzten fuhr in South Carolina ein AMTRAK-Passagierzug mit 80 Stundenkilometern auf einen stehenden Güterzug auf. Punkto Sicherheit hinken die USA Europa um Jahre hinterher.

    Isabelle Jacobi

  • Frankreichs Präsident Emmanuel Macron in Ajaccio, Korsika.

    Macron bei Korsikas Nationalisten

    Der französische Präsident Emmanuel Macron weilte zwei Tage auf Korsika. Nach dem klaren Sieg der Nationalisten bei den Regionalwahlen war Macron bemüht, eine Basis des Vertrauens zu schaffen. Gelungen ist ihm das offenbar nur teilweise. Eine Analyse.

    Charles Liebherr

  • Fahnen flattern in Pyeongchang.

    Pyeongchang - plötzlich im Scheinwerferlicht

    Mit den Olympischen Winterspielen in Südkorea ist auch der Austragungsort, das Städtchen Pyeongchang - 120 Kilometer von der Hauptstadt Seoul entfernt - in den Schlagzeilen. Reportage aus dem unscheinbaren Ort im südkoreanischen Hinterland.

    Martin Aldrovandi

  • Swisscom-Datendiebstahl: Ab wann sind Kundendaten sensibel?

    Swisscom gab an der Jahresmedienkonferenz den Abbau von 700 Arbeitsplätzen bekannt. Zudem meldete der Konzern, dass Unbekannte im Herbst 2017 über einen Vertriebspartner Daten von rund 80'000 Kunden gestohlen hatten. Es handle sich aber um «nicht besonders schützenswerte Personendaten».

    Ist das zu optimistisch gedacht?

    Philip Meyer

  • Aufklärung über Weiterverbreitung von Nacktbildern

    Mit dem Aufkommen der Smartphones wurde das Versenden von erotischen Bildern populär, das sogenannte «Sexting». Problematisch ist das, wenn Jugendliche involviert sind. Denn vielen jungen Menschen ist gar nicht bewusst, wann «Sexting» illegal ist und welche Konsequenzen dies hat.

    Elmar Plozza

Moderation: Samuel Wyss, Redaktion: Judith Huber