Grosse Ratlosigkeit im Umgang mit Nordkorea

  • Dienstag, 29. August 2017, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 29. August 2017, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 29. August 2017, 19:00 Uhr, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Grosse Ratlosigkeit im Umgang mit Nordkorea

    Nordkoreas Diktator Kim Jong-Un provozierte erneut. Diesmal mit einer Mittelstreckenrakete, die Japan überflogen hat. Japan fühlt sich bedroht «wie noch nie». Der Uno-Sicherheitsrat tritt zur Dringlichkeitssitzung zusammen. Doch ein Rezept zur Beendigung des Konflikts hat niemand.

    Fredy Gsteiger

  • Italien führt Sozialhilfe ein

    Bisher war in Italien für die Fürsorge vor allem die Familie zuständig. Doch auch die italienische Gesellschaft verändert sich. Neu zahlt der italienische Staat ab 2018 erstmals Sozialhilfebeiträge.

    Die in Aussichten gestellten Sozialhilfebeiträge sind zwar bescheiden, aber sie verändern das System.

    Franco Battel

  • Auch der Fleischkonsum hat einen grossen Einfluss auf die weltweite Ernährungssicherheit.

    Widersprüchliche Ideen zur «Ernährungssicherheit»

    Am 24. September stimmt die Schweiz über die «Ernährungssicherheit» ab. Die Bauern sollen mit immer weniger Kulturland immer mehr Menschen ernähren.

    Muss die Landwirtschaft also noch industrieller werden? Oder liegt die Lösung beim schonenderen biologischen Anbau? Die gegensätzlichen Meinungen zweier Landwirtschaftsexperten.

    Rafael von Matt

  • Der Kampf gegen Foodwaste, also das Verschwenden von Nahrungsmitteln, ist ebenfalls in diesem Verfassungsartikel drin.

    Wundertüte «Ernährungssicherheit»

    Was ändert sich, wenn das Volk dem neuen Verfassungsartikel über die «Ernährungssicherheit» zustimmt? Gespräch mit Inland-Redaktor Iwan Santoro.

    Samuel Wyss

  • Hans Hess, Präsident Swissmem, findet die Forderung nach Arbeitszeitverkürzung  verfehlt.

    Arbeitszeitverkürzung wegen der Digitalisierung?

    Die Digitalisierung hilft Firmen, Prozesse zu automatisieren und dadurch produktiver zu werden. Der Verband der Angestellten Schweiz fordert deshalb, dass die Arbeitszeit durchs Band verkürzt werden soll. Der Branchenverband Swissmem hält nicht viel von dieser Forderung.

    Charlotte Jacquemart und Denise Schmutz

  • Proteste gegen Jimmy Morales.

    Guatemala droht eine erneute Staatskrise

    Die Antikorruptionsbehörde Cicig in Guatemala wirft Präsident Jimmy Morales Korruption vor. Daraufhin wollte Morales den Cicig-Chefankläger aus dem Land werfen. Das Verfassungsgericht stoppte diese Pläne. Trotzdem gehen die Proteste weiter.

    Gespräch mit Michael Castritius, ARD-Mittelamerikakorrespondent.

    Samuel Wyss

  • Homosexuelle feiern in Dublin am 23. Mai 2015 den Abstimmungssieg.

    Homo-Ehe in Irland: Das Ende der Diskriminierung

    Irland, einst eine Bastion katholischer Konformität, hat im Mai 2015 als erstes Land die gleichgeschlechtliche Ehe mittels Volksabstimmung anerkannt. Seit November 2015 finden solche Lebensbündnisse statt. Die Reportage aus Dublin.

    Martin Alioth

Moderation: Samuel Wyss, Redaktion: Tobias Gasser