Heftige Debatte im Europaparlament

  • Mittwoch, 8. Juli 2015, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 8. Juli 2015, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 8. Juli 2015, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Alexis Tsipras im Europaparlament in Strassburg. Manche der Abgeordneten haben kein Blatt vor den Mund genommen.

    Heftige Debatte im Europaparlament

    Der griechische Premier Alexis Tsipras hat zum ersten Mal das Europaparlament besucht und sich einer Debatte über die griechische Schuldenkrise gestellt. Zeitweise ist es hoch zu- und hergegangen im Plenarsaal in Strassburg.

    Oliver Washington

  • George Osborne mit seinem «Budget-Koffer». Statt tiefer Löhne, hoher Steuern und hoher Sozialzuschüsse will der neue Schatzkanzler - das Gegenteil.

    Grossbritannien spart weiter beim Sozialstaat

    Zum ersten Mal seit fast 20 Jahren durfte ein konservativer Finanzminister ein rein konservatives Budget vorlegen: Der Sozialstaat und das Defizit schrumpfen, Einkommens- und Erbschaftssteuern sinken - und der Minimallohn steigt.

    Martin Alioth

  •  Die BRICS-Länder müssen sich auf Gedeih und Verderb mit dem Westen arrangieren. Und umgekehrt.

    Die BRICS-Staaten wollen mehr zu sagen haben

    Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika, das sind die BRICS-Staaten. Zusammen produzieren sie einen Fünftel der globalen Wirtschaftsleistung; trotzdem haben sie an den wichtigen globalen Verhandlungstischen oft weniger zu sagen als kleinere Länder.

    Am Gipfel in Russland suchen sie nach Wegen, in der globalen Machthierarchie aufzusteigen.

    Maren Peters und David Nauer

  • Für die Unversität Basel, die seit rund zehn Jahren gemeinsam von beiden Basel geführt wird, will der Kanton Basel-Land in Zukunft jährlich 25 Millionen Franken weniger ausgeben. Hochschulbildung müsse auch für weniger Geld zu haben sein, finden die Baselbieter. Hauptgebäude der Uni Basel am Petersgraben.

    Baselbieter Sparpaket provoziert Basel-Stadt

    Die Regierung von Baselland will in den nächsten drei Jahren zehn Prozent der Stellen in der Kantonsverwaltung abbauen. Auch bei Institutionen, die bis jetzt gemeinsam mit Basel-Stadt betrieben worden sind, soll gespart werden. Damit verschärft sich der Konflikt zwischen den beiden Basel.

    Dieter Kohler

  • Die Organisationen, die den bilateralen Weg retten wollen, sind aktiv, bislang aber mehr hinter den Kulissen. Und ihr Vorgehen ist sehr unterschiedlich.

    Die diskreten Bilateralen-Retter

    Nach dem Ja zur Zuwanderungsinitiative am 9. Februar 2014 wurden verschiedene Gruppen und Komitees gegründet. Alle hatten das Ziel, die bilateralen Verträge mit der EU zu retten. Was ist aus ihnen geworden?

    Elmar Plozza

  • Vor 20 Jahren noch unvorstellbar: Am Highway 495 in Secaucus im US-Bundesstaat New Jersey, steht ein Plakat, das besagt: Marihuana ist sicherer als Bier oder Fussball.

    Von wegen konservativ - «neue» USA

    Die USA sind wirtschaftlich zwar innovativ, in gesellschaftspolitischen Fragen gelten sie aber oft als konservativ. Doch in den letzten Jahren hat sich die Haltung der Amerikanerinnen und Amerikaner stark verändert.

    Beim Umgang mit Marihuana oder bei der Gleichstellung von Lesben und Schwulen sind die USA inzwischen progressiver als die Schweiz.

    Beat Soltermann

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Matthias Kündig