Hohe Anforderungen an Bundesräte

  • Samstag, 15. November 2008, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 15. November 2008, 18:00 Uhr, DRS 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 15. November 2008, 19:00 Uhr, DRS 2 und DRS Musikwelle

Alt Bundesräte formulieren ein Anforderungsprofil für die Nachfolge von Samuel Schmid im Bundesrat: eine klare Haltung, Kompromissbereitschaft, Führungsqualitäten und Glaubwürdigkeit.

Weitere Themen:

Die Grünen wählen mit Cem Özdemir als erste Partei in Deutschland einen Vorsitzenden türkischer Herkunft.

Opel ruft den deutschen Staat um Finanzhilfe an.

In Japan werden immer mehr alte Menschen straffällig.

Beiträge

  • Hohe Anforderungen an Schmid-Nachfolger

    Ein Mitglied der SVP soll Samuel Schmid im Bundesrat ersetzen. Der Anspruch der stärksten Partei im Parlament auf den frei werdenden Bundesratsitz ist grundsätzlich unbestritten. Was braucht es aber sonst noch, um in den Bundesrat gewählt zu werden?

    Drei Alt Bundesräte formulieren ein Anforderungsprofil für die Nachfolgerin oder den Nachfolger von Samuel Schmid: eine klare Haltung, Kompromissbereitschaft, Führungsqualitäten und Glaubwürdigkeit.

    Fredy Gasser

  • Wenn GM leidet, leitet Opel mit.

    Opel bittet deutschen Staat um Hilfe

    Aus Sorge um den drohenden Konkurs des amerikanischen Mutterhauses General Motors hat der deutsche Autohersteller Opel um staatliche Bürgschaften nachgefragt.

    Kanzlerin Angela Merkel Opel erklärte inzwischen Opel zur Chefsache erklärt und will sich schon am Montag mit der Opel-Führung treffen. Doch ohne die USA werden sich die Probleme beim deutschen Autohersteller kaum lösen lassen.

    Sabine Manz

  • Führungsduo Özdemir und Roth

    Özdemir erster türkischstämmiger Parteichef in Deutschland

    Die Grünen schreiben Parteigeschichte: Mit Cem Özdemir haben sie als erste Partei in Deutschland einen Vorsitzenden türkischer Herkunft gewählt.

    Er wird die Grünen zusammen mit Claudia Roth führen. Von Journalisten wird er «Bonsai-Obama»
    genannt, während seine Fans «Yes, we Cem» jubeln.

    Auf Özdemir wartet eine gewaltige Aufgabe. Auch drei Jahre nach dem unfreiwilligen Wechsel in die Opposition haben die Grünen noch kein neues Profil gefunden.

    Ursula Hürzeler

  • Spannungen zwischen der Slowakei und Ungarn

    Von guten Beziehungen zwischen der Slowakei und Ungarn kann keine Rede sein. In den vergangenen Wochen haben Grenzblockaden von ungarischen Nationalisten, Krawalle nach einem Länderspiel und die Verbrennung einer slowakischen Fahne in Budapest die Atmosphäre zusätzlich verschlechtert.

    Nun haben sich die Regierungschefs Ungarns und der Slowakei getroffen mit dem Ziel, die Situation nicht weiter eskalieren zu lassen. Sie erklärten, man wolle entschlossener gegen nationalistische Äusserungen gegen das jeweilige Nachbarland vorgehen.

    Marc Lehmann

  • Japans Alte werden immer häufiger straffällig

    In Japan werden immer mehr alte Menschen straffällig. Die Polizei ermittelte im vergangenen Jahr fast 50 000 Mal gegen Männer und Frauen über 65 - vier Mal mehr als noch vor zehn Jahren.

    Die offizielle Erklärung für das Phänomen: Einsamkeit mache viele Senioren zu Kriminellen.

    Martin Fritz

Moderation: Hans Ineichen, Redaktion: Roman Fillinger