«Hongkong wurde politisiert»

  • Donnerstag, 11. Dezember 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 11. Dezember 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 11. Dezember 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Geräumtes Protest-Camp in Hong Kong.

    «Hongkong wurde politisiert»

    Nach 75 Tagen Demonstrationen hat die Polizei in Hongkong das wichtigste Protestgelände der Demokratie-Aktivisten geräumt. Auf dem Höhepunkt der Proteste hatten bis zu 100'000 Personen für echte freie Wahlen demonstriert.

    Am Schluss waren es noch ein paar Hundert, die im Zentrum der Stadt ausharrten. Sie wurden von der Polizei weggetragen und vorübergehend festgenommen.

    Urs Morf

  • Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf äussert sich im Nationalrat zum Informatikdebakel Insieme.

    Der «Insieme-Effekt»: Lehren aus dem Debakel

    «Insieme» heisst gemeinsam, steht in der Bundespolitik aber für ein Informatik-Debakel. Mehr als 100 Millionen Franken wurden mit dem IT-Projekt in den Sand gesetzt. Doch seit dem Bekanntwerden des Skandals publiziert die Bundesverwaltung deutlich mehr Ausschreibungen und Zuschläge.

    Das zeigen Recherchen von SRF Data.

    Denise Schmutz und Julian Schmidli

  • Das Autobahn-Dreieck treffen sich an der Westumfahrung in Brunau. Symbolbild.

    Das Volk sagt Nein, der Nationalrat Ja

    Der Nationalrat hat einen erstaunlichen Entscheid gefällt. Einmal mehr hat er nämlich beschlossen, dass 400 Kilometer Strassen von den Kantonen an den Bund übergehen sollen. Erstaunlich ist das deshalb, weil das Volk dazu vor einem Jahr Nein gesagt hat.

    Géraldine Eicher

  • Die Zürcher Kantonalbank (ZKB) übernimmt den Anlagefonds- und Vorsorgedienstleister Swisscanto.

    Konzentration auf wenige Anbieter in der Finanzbranche

    Die Zürcher Kantonalbank übernimmt die Finanzgesellschaft Swisscanto, ein Unternehmen mit fast 400 Angestellten und einem verwalteten Vermögen von rund 50 Milliarden Franken. Das ist eine der grössten Übernahmen in der Schweizer Bankenwelt der vergangenen Jahre.

    In der Branche setzt sich die Konzentration auf wenige Anbieter fort.

    Manuel Rentsch

  • Mussie Zerai

    Ein Schutzengel für eritreische Flüchtlinge

    Über 200'000 Menschen sind im laufenden Jahr über das Mittelmeer nach Europa geflohen. Viele der Flüchtlinge sind im Besitz der Handy-Nummer des eritreischen Priesters Mussie Zerai. Wenn die Flüchtlingsboote Schiffbruch erleiden, ist er oft ihre einzige Hoffnung.

    Von der Schweiz aus alarmiert Zerai die italienischen Rettungskräfte und hat so schon Tausenden das Leben gerettet.

    Thomas Gutersohn

  • Fracking-Ölfelder in den Baldwin Hills von Los Angeles.

    Tiefer Ölpreis setzt Frackingindustrie unter Druck

    Erdöl kostet so wenig wie seit 5 Jahren nicht mehr. Für Produzenten aus den USA ist das ein grosses Problem. In den USA wird viel Öl mit Fracking gefördert. Das ist teurer als die herkömmliche Erdölförderung. Und so machen die tiefen Preise viele Fracking-Förderstellen unrentabel.

    Priscilla Imboden

  • Google Logo.

    Google-News ohne Spanische Medien

    In vielen Ländern streiten sich Internetsuchmaschinen und Medienunternehmen. Der Streitpunkt ist, ob Google und Co. für die Inhalte, die sie auf ihren Seiten verwerten, zahlen müssen. In Spanien müssen die Internet-Unternehmen ab Januar den Medien eine Gebühr zahlen.

    Nun hat Google reagiert und bekannt gegeben, spanische Medien verschwänden aus dem Google-Newsservice.

    Philipp Meyer

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Matthias Kündig