Indonesien - eine Wahl zwischen Aufbruch und Rückschritt?

  • Mittwoch, 9. Juli 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 9. Juli 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 9. Juli 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Der indonesische Präsidentschaftskandidat Joko Widodo, im Volk bekannt als «Jokowi.

    Indonesien - eine Wahl zwischen Aufbruch und Rückschritt?

    Joko Widodo ist jung, zupackend und - nicht korrupt; in Indonesien ein Ausnahmepolitiker. Höchstwahrscheinlich wird der heutige Bürgermeister von Jakarta der nächste indonesische Präsident. Jan Woischnik von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Jakarta ist optimistisch.

    Ursula Hürzeler

  • Portugal. Spanien. Italien. Und Griechenland. Jeder zweite Zuwanderer aus der EU kam letztes Jahr aus einem dieser Mittelmeerstaaten. Bild: Portugiesischer Arbeiter in einem Steinbruch.

    Das neue Gesicht der Zuwanderung

    Noch nie sind mit dem freiem Personenverkehr so viele Menschen aus der EU in die Schweiz eingewandert wie letztes Jahr. Was sich geändert hat: Früher kamen sehr viele Deutsche, heute vor allem Menschen aus den EU-Krisenländern in Südeuropa.

    Da die Jobs der neuen MigrantInnen unsicherer sind, steigt die Arbeitslosigkeit.

    Dominik Meier

  • Der ukrainische Präsident Poroschenko begrüsst Soldaten, die in der Ostukraine im Einsatz sind.

    «Normaler» Alltag im Krieg in der Ostukraine

    Nachdem die ukrainischen Regierungstruppen die Rebellenhochburgen Slawjansk und Kramatorsk zurückerobert haben, haben sie die Strassen nach Donezk abgesperrt. Gespräch mit Kurt Schuller von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung; er war in den vergangenen Tagen in der Ostukraine unterwegs.

    Ursula Hürzeler

  • Am Empfangsbereich des Telekom-Riesen América Móvil in Mexico City.

    Kampf gegen Mexikos Telefonkartelle

    Acht von zehn mexikanischen Telefone laufen über das Telekomunternehmen América Móvil. Das hat den Besitzer Carlos Slim zum reichsten Mann der Welt gemacht. Das mexikanische Parlament hat will das nun ändern - mit mehr Wettbewerb.

    Franco Battel

  • Immer mehr Kleinbauern holzen ihre Kakao-Bäume ab, weil sich die Produktion für sie nicht lohnt.

    Kakao wird immer knapper

    An den Rohstoffbörsen in New York und Chicago sind die Kakaopreise auf ein Dreijahres-Hoch gestiegen: Über 3100 Dollar kostet die Tonne. Ein Grund ist die Befürchtung, dass es dieses Jahr erneut zu wenig Kakao geben könnte.

    Viele Kleinbauern in Westafrika und Indonesien haben nämlich genug von der Kakaobohne.

    Maren Peters

  • Dass man zumindest über demokratische Entwicklungen spricht, ist schon ein gewaltiger Schritt für das selbstbewusste Singapur.

    Singapur liebäugelt mit der direkten Demokratie

    Singapur hat eine gelenkte Demokratie, in der Politik von oben nach unten funktioniert. In der direkten Demokratie der Schweiz verläuft vieles von unten nach oben. Nun will Singapur von der Schweiz lernen.

    Fredy Gsteiger

Moderation: Ursula Hürzeler, Redaktion: Matthias Kündig