Iran stellt Atom-Einigung in Frage

  • Donnerstag, 9. April 2015, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 9. April 2015, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 9. April 2015, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Ayatollah Ali Khamenei.

    Iran stellt Atom-Einigung in Frage

    Nach der Einigung auf ein Rahmenabkommen im Atomstreit warnt Irans politischer Anführer Khamenei vor zu grossen Hoffnungen auf einen abschliessenden Vertrag. Präsident Rohani doppelt nach, ohne Aufhebung aller Sanktionen, werde Iran nicht unterschreiben.

    Gespräch mit Reinhard Baumgarten, ARD-Korrespondent in Istanbul.

    Roman Fillinger

  • Kommt jetzt der Cyberterrorismus?

    Wie gefährlich sind die IS-Milizen im Cyberspace?

    Ein offenbar von Anhängern der Extremistenmiliz «Islamischer Staat» verübter Angriff über das Internet hat den französischen Fernsehsender TV5Monde und dessen Webseiten stundenlang lahmgelegt. Zudem verbreiteten sie Propaganda-Botschaften. Ist vermehrt mit solchen Anschlägen zu rechnen?

    Charles Liebherr und Fredy Gsteiger

  • Frans Timmermans.

    «Griechenland muss für Vertrauen sorgen»

    Tsipras' Besuch in Moskau wurde auch von Frans Timmermans genau beobachtet. Timmermans ist der erste Vize-Präsident von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, sozusagen seine rechte Hand.

    Oliver Washington

  •  Nach mehr als fünf Jahrzehnten wird Kuba wieder am «Gipfel der Amerikas» teilnehmen.

    Historisches Treffen in Panama

    Nach der politischen Kehrtwende im Dezember treffen US-Präsident Barack Obama und der kubanische Präsident Raul Castro am «Gipfel der Amerikas» aufeinander. Die Erwartungen seien vielleicht zu hoch, warnt Moises Naim. Der Venezolaner war Entwicklungsminister und arbeitete bei der Weltbank.

    Heute forscht er beim Thinktank Carnegie Endowment for Peace.

    Beat Soltermann

  • Das Kantonsspital Gallen bietet ihren Ärzten und dem Pflegepersonal spezielle Ausbildungen an in Sachen Palliativpflege. Symbolbild.

    Sterben in Würde mit Palliativ-Care

    Mit der Palliativ-Pflege soll sterbenden Menschen Schmerzen gelindert und psychologische Hilfe geleistet werden. Vor sechs Jahren hat der Bund eine nationale Strategie zur Palliativpflege verabschiedet hat. Das St. Galler Kantonsspital geht voran bei der Umsetzung.

    Nicoletta Cimmino

  • Eine 24-Stunden-Hotline für Flüchtlinge in Seenot, wenn es um Leben und Tod geht.

    Hotline für Flüchtlinge in Seenot

    Über 20'000 Flüchtlinge sind in den letzten 15 Jahren während der Überfahrt nach Europa gestorben. «Watch the Line» - ein Netzwerk von Aktivisten hat nun eine 24h-Hotline für Flüchtlinge in Seenot aufgebaut.

    Sarah Nowotny

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Ursula Hürzeler