IS soll 3000 Flüchtlinge entführt haben

  • Freitag, 5. August 2016, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 5. August 2016, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 5. August 2016, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Flüchtlinge in Irak.

    IS soll 3000 Flüchtlinge entführt haben

    In Irak sollen die Kämpfer des sogenannten Islamischen Staates 3000 Flüchtlinge entführt und gefangen genommen haben. So berichtet es das UNO-Flüchtlingshilfswerk UNHCR und beruft sich dabei auf nicht näher definierte Quellen in Irak selbst.

    Simone Fatzer

  • Ohne Rahmenabkommen gibt es keine neuen bilateralen Verträge mit der Schweiz.

    Der nächste europapolitische Kampf

    Christoph Blocher und sein «Komitee gegen den schleichenden EU-Beitritt» eröffnen den Kampf gegen ein institutionelles Rahmenabkommen der Schweiz mit der EU. Dieses würde das Ende des bilateralen Wegs bedeuten, warnt der SVP-Chefstratege.

    Aussenminister Burkhalter protestiert, genau das Gegenteil sei der Fall. Der nächste europapolitische Kampf ist damit lanciert.

    Philipp Burkhardt

  • Firmen wie Novartis, Sandoz, Bayer etc. überweisen den Ärzten Honorare und Reisespesen.

    Pharma-Millionen für Ärzte

    Mindestens 140 Millionen Franken hat die Pharmaindustrie 2015 an das Schweizer Gesundheitswesen überwiesen. Seit kurzem veröffentlicht ein Teil der Pharmafirmen diese Zahlungen. SRF hat die Daten ausgewertet: 14 Millionen Franken sind direkt an Ärzte geflossen.

    Das ergibt im Schnitt 1300 Franken. Ein paar Ärzte haben jedoch viel mehr verdient.

    Sarah Nowotny

  • Die olympischen Ringe in Rio.

    Viele Skandale und ein pompöses Fest

    Die Vorfreude auf die olympischen Spiele in Brasilien war überschattet von den organisatorischen Problemen des Gastgeberlandes und vom Doping-Skandal bei der russischen Delegation. Einlaufen beim Eröffnungsspektakel wird Russland trotzdem.

    Wie dezimiert ist denn diese russische Delegation? Gespräch mit SRF-Sportredaktor Ueli Reist in Rio.

    Nicoletta Cimmino

  • Wer in die Brühe fällt, bekommt Gelbsucht - mindestens.

    Segeln in der Kloake

    Die Guanabara-Bucht mit dem Zuckerhut ist nicht nur das Postkartenmotiv Nummer eins in Rio de Janeiro - sie ist auch der Schandfleck der olympischen Spiele.

    Der Austragungsort der Segelwettbewerbe ist eine Kloake, ein Gesundheitsrisiko für die Athleten und ein Sinnbild für das Versagen der brasilianischen Politik.

    Ulrich Achermann

  • Der chinesische Anwalt Zhou Shifeng ist eines der Opfer der Verhaftungswelle.

    Chinas Justiz verurteilt Menschenrechtler

    In den letzten Tagen sind in China mehrere Menschenrechtsanwälte und Aktivisten zu Gefängnis verurteilt worden. Unter ihnen ist Zhou Shifeng, der Chef einer Anwaltskanzlei. Er hat sich immer wieder für Menschenrechtsaktivisten stark gemacht und muss nun sieben Jahre ins Gefängnis.

    Wie begründet die chinesische Justiz dieses strenge Urteil? Gespräch mit China-Korrespondent Martin Aldrovandi.

    Nicoletta Cimmino

  • Claude Meier, Direktor Hotelleriesuisse.

    Mit dem Hotelleriedirektor im Hotel

    Die Schweizer Hotellerie ist gefordert: Starker Franken, neue Konkurrenz wie Airbnb, Fachkräftemangel. Das wirkt sich negativ auf das Geschäft aus. Mitten in dieser stürmischen Zeit hat der Branchenverband Hotelleriesuisse einen neuen Chef bekommen: Claude Meier. Das Porträt.

    Andi Lüscher

Moderation: Nicoletta Cimmino, Redaktion: Tobias Gasser