Italien: Letta gewinnt die Vertrauensabstimmung

  • Mittwoch, 2. Oktober 2013, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 2. Oktober 2013, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 2. Oktober 2013, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Widersacher Berlusconi erhält eine «Ohrfeige».

    Italien: Letta gewinnt die Vertrauensabstimmung

    Für Berlusconi ist dies die grösste Niederlage in seiner politischen Karriere. Welche Auswirkungen hat das auf die Regierung Letta, Berlusconi und seine Partei? Gespräch mit Stefano Folli.

    Folli ist einer der angesehensten Kommentatoren Italiens - er arbeitet für die Wirtschaftszeitung «ilsole24ore».

    Massimo Agostinis

  • Verschiedene medizinische Produkte und eine Gasmaske wurden bei einer Razzia in Damaskus gefunden. Sie lassen auf einen Giftgasanschlag schliessen.

    Ehrgeiziger Zeitplan und hohes Risisko bei Giftgas-Entsorgung

    Die ersten zwanzig Chemiewaffeninspektoren sind in Syrien eingetroffen. Bis Mitte 2014 sollen sie die Zerstörung sämtlicher syrischer C-Waffen und Produktionsanlagen überwachen. Nie zuvor musste die C-Waffenabrüstung in so kurzer Zeit und mitten in einem Bürgerkrieg erfolgen.

    Fredy Gsteiger

  • Die freiwilligen Kämpfer stammen meist aus der Banlieu, haben keine Ausbildung, keine Zukunft. Symbolbild.

    Bürgerkrieg in Syrien zieht immer mehr ausländische Islamisten an

    Besonders viele, rund 200 der Jihadisten kommen aus Frankreich. Sie wollen in Syrien den Heiligen Krieg gegen die ihrer Meinung nach Ungläubigen führen.

    Der französische Nachrichtendienst überwacht mehrere Hundert radikale Muslime, die ebenfalls versucht sein könnten, in den Kampf gegen Assad zu ziehen.

    Rudolf Mäder

  • Eine Plakatwand in New York. Das Plakat, bezahlt von der konservativen «Heritage Foundation», wirbt gegen «Obamacare

    USA: Die Republikaner und die «Heritage Foundation»

    Ein verrückter Plan, den die Rebublikaner gegenwärtig im US-Kongress umsetzen: weite Teile der amerikanischen Verwaltung lahmlegen, um Obamas Gesundheitsreform auszubremsen. Sie folgen damit dem Drehbuch der einflussreichen konservativen Denkfabrik «Heritage Foundation».

    Beat Soltermann

  • Der britische Premierminister David Cameron an der jährlichen Conservative Party in Manchester am 2. Oktober 2013.

    Der britische Premier Cameron und sein Leidensweg

    Die alljährliche Saison der Parteitage ist mit der Party Conference der Tories, der Konservativen von Premier Cameron, zu Ende gegangen. Parteitage sind immer die Zeit rhetorischer Zweihänder in der britischen Politik. Wie hat sich Cameron zu Europa geäussert?

    Gespräch mit Grossbritannien-Korrespondent Martin Alioth

  • Der Eisbrecher «Arctic Sunrise» der Umweltorganisation.

    Die Aktivisten von Greenpeace melden sich zurück

    Ein Transparent und ein Team von professionellen Kletterern: So hat es ein Team von Greenpeace am Dienstagabend in Basel zuerst auf das Dach des Fussball-Stadions - und von dort in die ganze Welt geschafft: Mit dem Protest gegen Ölbohrungen in der Arktis.

    Es sind alte Protest-Rezepte doch Greenpeace hat sie nötig. In der Schweiz war es zuvor ruhiger geworden um die Umwelt-Rebellen.

    Dominik Meier

  •  Türkische Polizei Wache am Eingang des Gezi Park am Taksim-Platz in Istanbul. Archiv.

    Gezi-Park in Istanbul: Schicksal einer türkischen Protestbewegung

    Die Proteste im Gezi-Park flammen wieder auf. An eine Gezi-Partei ist trotz allem nicht zu denken, zu gross ist die Repression durch die türkische Regierung, zu zersplittert die Bewegung. Aber der Gezi Park hat die verschiedensten Gruppierungen für die Anliegen anderer Minderheiten sensibilisiert.

    Luise Sammann

  • «Ich will nicht als Schatten meiner selbst weiter existieren», schreibt der Theologe Hans Küng in seinem - leider - letzten Buch.

    Theologe Hans Küngs letztes Kapitel

    Gestern ist das dritte und letzte autobiographische Buch des weltberühmten Schweizer Theologen Hans Küng erschienen. Der 85-Jährige resümiert darin ausführlich sein Leben und Werk in den letzten 30 Jahren.

    Für Aufsehen sorgt Küng mit seinem Schlusskapitel: «Am Abend des Lebens», in dem er offen über einen selbstbestimmten Tod nachdenkt.

    Hansjörg Schultz

Moderation: Peter Voegeli, Redaktion: Isaelle Jacobi