Italien steuert auf Neuwahlen zu

  • Montag, 28. Mai 2018, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 28. Mai 2018, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 28. Mai 2018, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Carlo Cottarelli (rechts) beim Meeting mit Italiens Präsident Sergio Mattarella.

    Italien steuert auf Neuwahlen zu

    Der italienische Staatspräsident Mattarella hat zwar eine Expertenregierung bestellt, nachdem die Regierung der Populisten scheiterte. Doch diese dürfte nur sehr kurzlebig sein. Neuwahlen kommen so oder so. Die Fakten und Einschätzungen aus Brüssel und Rom.

    Franco Battel und Oliver Washington

  • Christine Schraner-Burgener.

    Unrealistisch hohe Erwartungen an Sonderbotschafterin für Burma

    Die Schweizerin Christine Schraner Burgener - bisher Botschafterin in Berlin - wird Sonderbotschafterin für Burma. Als Zuständige für die Rohingya-Flüchtlingskrise soll sie auch einen Friedensprozess im konfliktbeladenen Land in die Wege leiten. Schraner Burgener über ihre neue Rolle.

    Fredy Gsteiger

  • Südkoreas  Präsident Moon Jae-in.

    Geschickter Vermittler

    Südkoreas Präsident Moon Jae-in bemüht sich nach der Absage Trumps am Gipfeltreffen mit Nordkorea um Schadensbegrenzung und Beruhigung aller Akteure. Denn Südkorea wäre das erste Opfer bei einem allfälligen Krieg in der Region.

    Martin Aldrovandi

  • Die Schweizer Hauptstadt bald ohne Radiostudio?

    Öffentlicher Einsatz für Radiostudio Bern

    Die SRG prüft, das Radiostudio Bern zu schliessen und nach Zürich zu verlegen. In den letzten Wochen wuchs der Widerstand. Nun haben sich Kanton und Stadt Bern sowie Vertreter der Hauptstadtregion für den Erhalt des Radiostudios in Bern öffentlich stark gemacht.

    Rafael von Matt

  • Teure Verspätungen

    Wenn sich der Zug verspätet, sollen die betroffenen Passagiere künftig eine Entschädigung erhalten. Diesen Grundsatz hat nach dem Nationalrat heute auch der Ständerat im Gesetz verankert.

    Wie hoch die Entschädigung ausfallen wird, das ist nach der Debatte in der Kleinen Kammer offen – sehr zum Ärger von Verkehrsministerin Doris Leuthard.

    Philipp Burkhardt

  • Zehn Wegwerfprodukte wären vom Plastikverbot betroffen, sowie ausrangierte Fischernetze.

    Recycling ist besser als Verbote

    500'000 Tonnen Plastik landen jedes Jahr in den Weltmeeren. Nun will die EU Einweggeschirr, Strohhalme, Wattestäbchen, Getränkerührstäbchen und Ballonhalter aus Plastik verbieten. Was heisst das für die Schweiz?

    Charlotte Jacquemart

  • Wahlplakat mit Marjan Sarec.

    Widersprüchliches Wahlverhalten in Slowenien

    Neue Gesichter, die eine neue und bessere Politik versprechen: In Slowenien ist das ein Phänomen, das seit zehn Jahren bei jeder Wahl auftaucht - so auch am 3. Juni. Auch da ist wieder ein Newcomer der Favorit. Warum räumen in Slowenien bei jeder Wahl die Newcomer ab?

    Christoph Wüthrich

Moderation: Nicoletta Cimmino, Redaktion: Tobias Gasser