IV-Rentenkürzungen?

  • Mittwoch, 23. Juni 2010, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 23. Juni 2010, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 23. Juni 2010, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Geringere Renten sollen das Defizit der IV weiter reduzieren.

Weitere Themen:

Präsident Obama entlässt seinen Afghanistan-Feldherrn.

Eine soziologische Untersuchung beleuchtet die Finanzindustrie.

Der Frauenanteil in der Politik beginnt zu sinken.

Beiträge

  • Bundesrat zu neuer Sparrunde bei der IV

    Der Bundesrat hat eine weitere Etappe in der Reform-Kaskade zur Revision der Invalidenversicherung vorgestellt. 800 Millionen sollen mit der IV-Revision 6b gespart werden. Die Invalidenverbände finden das inakzeptabel und drohen bereits mit dem Referendum.

    Pascal Krauthammer

  • Wie ticken Banker?

    Wer nach der Finanzkrise mit neuen Regeln in die komplexe Mechanik der Finanzinstitute eingreifen wolle, müsse erst verstehen, was hier eigentlich wie funktioniere. Einige Soziologen um die Berner Dozentin Claudia Honegger setzten sich genau das zum Ziel.

    Sie sprachen mit einer grossen Zahl von Bankern über ihren Beruf.

    Was sie dabei herausgefunden haben, stellen sie in einem Buch unter dem Titel «Strukturierte Verantwortungslosigkeit» vor. Ein Gespräch mit Claudia Honegger.

    Casper Selg

  • Bürgerliche Frauen als Wahlverliererinnen

    Vor knapp 40 Jahren hat die Schweiz das Frauenstimmrecht eingeführt. Seither ist der Anteil der Frauen in den Parlamenten auf allen Ebenen des Staats stetig gestiegen. Doch jetzt ist diese Bewegung ins Stocken geraten.

    In verschiedenen Kantonen haben die Frauen in den jüngsten Wahlen sogar deutlich verloren, so zum Beispiel in Bern, Nidwalden und im bevölkerungsstärksten Kanton Zürich. Vor allem weniger bürgerliche Frauen sitzen in den Parlamenten.

    Klaus Ammann

  • Drogenabhängige im Pflegeheim

    Zahlreiche Hilfsangebote stehen Junkies heute zur Verfügung. Kaum ein Heroin-Abhängiger stirbt noch am «goldenen Schuss». Ins Gewicht hingegen fallen Begleiterkrankungen wie Hepathitis oder Aids, an denen Drogen-Konsumenten leiden und wegen denen sie pflegebedürftig werden.

    Viele Pflegeinstitutionen wollen deshalb spezielle Pflege-Abteilungen für Junkies einrichten. Nicht so das Pflegeheim in Spiez. Dort werden Schwerstabhängige auf der gleichen Wohngruppe betreut wie alle anderen Patienten.

    Brigitte Mader

  • Bauboom in Moskau

    Überall in der russischen Hauptstadt spriessen neue Handelszentren und Hochhäuser in die Höhe. Meist sehr zum Unwillen der örtlichen Bevölkerung. In den letzten Wochen ist im Stadtzentrum ein neuer Streit eskaliert.

    Auf dem geschichtsträchtigen «Kadaschi-Areal» soll eine ehemalige Handwerkersiedlung einem Geschäftszentrum und neuen Wohnsilos weichen.

    Peter Gysling

  • Italiens Kulturdenkmäler zerfallen

    Vom Amphitheater der klassischen Antike bis zu den Fresken der Renaissance: Rund eine halbe Million Kulturdenkmäler gibt es in Italien, so viele, wie in keinem andern Land der Welt.

    Aber vieles davon ist vom Zerfall bedroht, denn die Regierung von Silvio Berlusconi streicht das Budget der Kulturministeriums immer noch mehr zusammen.

    Die Regionen und Gemeinden, denen die Regierung viele Kulturdenkmäler überlassen will, haben erst recht kein Geld für den Unterhalt.

    Massimo Agostinis

  • Rolling-Stone-Interview kostet McChrystal den Kopf

    Stanley McChrystal gilt als beinharter Soldat. Sicher ist er sehr ruppig. Das zeigte ein Interview mit ihm, dem Oberbefehlshaber der US-Truppen in Afghanistan, das im Magazin Rolling Stone erschienen ist.

    McChrystal äusserte sich darin abfällig bis unflätig über den Präsidenten, den Vizepräsidenten und den Afghanistan-Gesandten des Präsidenten.

    Jetzt hat er dafür die Quittung präsentiert bekommen.

    Max Akermann

Moderation: Casper Selg, Redaktion: Isabelle Jacobi