Ja zur Verwaltungsreform - eine Chance für Italien?

  • Dienstag, 4. August 2015, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 4. August 2015, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 4. August 2015, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Ministerin Marianna Madia und Premier Matteo Renzi.  Die 34-Jährige Madia hat sich an die Mammutaufgabe gewagt, die öffentliche Verwaltung zu vereinfachen. Das Senats-Ja ist ein erster Erfolg.

    Ja zur Verwaltungsreform - eine Chance für Italien?

    Mit einer Verwaltungsreform hofft der italienische Premier Renzi die stagnierende Wirtschaft anzukurbeln. Mit dem Ja des Senats könnte die öffentliche Verwaltung nun schneller und transparenter werden.

    Rolf Pellegrini

  • Ökonom Marty Sullivan sagt: «Steuern können in Puerto Rico nicht alle Probleme lösen - sie sind derzeit das Problem».

    Keine US-Hilfe für Puerto Rico

    Die Karibikinsel, die zum Territorium der USA gehört, ist hochverschuldet; aus eigener Kraft kommt Puerto Rico nicht mehr aus den roten Zahlen. Ein «Schuldenschnitt» steht zur Diskussion.

    Doch US-Präsident Obama und der Kongress sind nicht bereit zu helfen, obwohl sie es relativ einfach tun könnten.

    Beat Soltermann

  • José Dirceu. Der 69-Jährige ist ein Mann mit vielen Gesichtern.

    Brasilien - Lulas rechte Hand José Dirceu verhaftet

    Im Zusammenhang mit den Korruptionsvorwürfen rund um den halbstaatlichen brasilianischen Ölkonzern Petrobras ist am Montag José Dirceu verhaftet worden.

    Er war Kabinettschef in der Regierung des ehemaligen Präsidenten Lula da Silva - und soll die Fäden gezogen haben, als es darum ging, Schmiergelder für Lulas Arbeiterpartei abzuzweigen.

    Ulrich Achermann

  • Für 130'000 Erwerbstätige in der Schweiz gilt nach wie vor, dass sie zu wenig verdienen, um von ihrem Lohn anständig leben zu können.

    «Working Poor» - fern der Schlagzeilen

    Ob sich die Lohnschere in der Schweiz weiter öffnet oder eher wieder schliesst, ist umstritten. Sicher ist, dass es in der Schweiz immer noch Menschen gibt, die trotz Erwerbsarbeit unter der Armutsgrenze leben.

    Die «Working Poor» sind in letzter Zeit weitgehend aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit verschwunden.

    Barbara Widmer

  • 84 Stunden dauerte die Militäroperation «Oluja», deutsch: «Sturm» , mit der die kroatische Armee 1995 die von Serbien besetzte Krajina zurückeroberte.

    Kroatien feiert und Serbien trauert: 20 Jahre Operation «Oluja»

    Im August 1995 hat die kroatische Armee die von Serbien besetzte Krajina zurückerobert. In Zagreb feiert man das mit einer Militärparade. In Belgrad hingegen herrscht Trauer: Rund 200'000 Serbinnen und Serben wurden damals aus ihrer Heimat vertrieben, die meisten sind nie zurückgekehrt.

    Gespräch mit Žarko Puhovski, er war Präsident des kroatischen Helsinki-Komitees für Menschenrechte.

    Roman Fillinger

  • Die Luftaufnahme zeigt ein karges Land. Menschen gibt es hier kaum. Selten sieht man ein Haus, einen Lastwagen. Beim Anflug auf die Kleinstadt Kununurra ein überraschendes Bild: Tausende Sandelholzbäume stehen in Reih und Glied.

    Sandelholz als Hoffnung für Nordaustralien

    Eine Firma im Norden Australiens baut ein gefragtes Produkt an: Sandelholz. Als weltgrösste Herstellerin realisiert das Unternehmen damit eine Vision, von der die australische Politik seit langem träumt - ein Landwirtschafts-Eldorado im brachliegenden Norden des Kontinents.

    Urs Wälterlin

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Judith Huber