Juncker hat sich durchgesetzt

  • Freitag, 27. Juni 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 27. Juni 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 27. Juni 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Jean-Claude Juncker wird höchster Europäer.

    Juncker hat sich durchgesetzt

    Der konservative Luxemburger Politiker Jean-Claude Juncker soll neuer Kommissionspräsident der EU werden. Die Staats- und Regierungschefs haben ihn nominiert - und zwar mit 26 zu 2 Stimmen. Ein Gespräch über Verlierer und Gewinner dieses Kandidatenpokers.

    Urs Bruderer und Martin Alioth

  • Tänzer auf dem Grossen Nationalversammlungsplatz während der Feier des Europa-Tages in Chisinau, Moldawien, am 9. Mai 2014.

    EU bindet ehemalige Sowjetrepubliken an sich

    Die EU hat ein Assoziierungsabkommen mit Georgien, Moldawien und der Ukraine unterzeichnet, trotz des Widerstands von Russland. Wir fragen: Was will die EU und wie reagiert Moskau? Und wir reisen nach Moldawien, auf das auch die Rumänen ein Auge geworfen haben.

    Urs Bruderer, Peter Gysling und Marc Lehmann

  • Bieler Landsturmmänner im Dienst während des Ersten Weltkriegs. Quelle: Memreg | Gassmann Verlag.

    Postkarte: Papa, Biel ist voller Soldaten!

    Nach der Mobilmachung 1914 kommen Tausende Soldaten nach Biel. Und mit ihnen kommen Prostitution und Unsicherheit - und eine Bürgerwehr.

    Nicoletta Cimmino

  • Pro-Regierungs-Demonstranten halten Flaggen mit der Aufschrift «Argentinien oder Geier-Fonds» und marschieren Richtung US-Botschaft in Buenos Aires am 20. Juni 2014.

    Argentinien pokert hoch

    Argentinien spielt auf Zeit. Das Land weigert sich trotz drohender Staatspleite, Hedgefonds aus den USA auszuzahlen. Argentinien will zuerst seine Alt-Gläubiger bedienen. Das ist riskant.

    Maren Peters

  • Ein Grossteil der Fussballspieler wurde bereits vor der WM unangekündigt getestet. Doping-Analyse. Symbolbild.

    «Es gibt keine Doping-Kultur im Fussball»

    An der Fussball-WM in Brasilien hat es bislang keinen Dopingfall gegeben. Laut Fifa sind 800 Proben allesamt negativ ausgefallen. Der Fussballweltverband entnimmt neben Urin- erstmals flächendeckend Blutproben an einer WM. Dennoch steht der Verband in der Kritik.

    Rachel Murith

  • Wie geht es weiter im Verhältnis zur EU? Der Weg ist ungewiss. Dampfschiff auf dem Urnersee.

    Wohin führt der Weg der Schweiz?

    Selten hat eine Volksinitiative so viel Staub aufgewirbelt wie die Zuwanderungsinitiative. Ist die Schweiz auf dem richtigen Weg? Oliver Washington ist dieser Frage nachgegangen und zwar auf dem Weg der Schweiz, dem Vierwaldstättersee entlang, vom Rütli zur Tellsplatte.

    Oliver Washington

Moderation: Peter Voegeli, Redaktion: Tobias Gasser