Katalonien - die Separatisten bleiben stärkste Kraft

  • Freitag, 22. Dezember 2017, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 22. Dezember 2017, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 22. Dezember 2017, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Regionalwahlen in Katalonien.

    Katalonien - die Separatisten bleiben stärkste Kraft

    Die Neuwahl zum Regionalparlament von Katalonien hat wenig verändert. Immer noch verfügen die Separatisten im Parlament über die absolute Mehrheit. Sie können die künftige Regionalregierung bilden. Doch wie diese Regierung aussehen wird, ist offen.

    Denn die Separatistenführer sitzen entweder im Gefängnis oder sind ins Exil geflüchtet.

    Daniel Voll

  • Mariano Rajoy, Premierminister von Spanien.

    Katalonien - polarisierte Politik

    In Katalonien bleibt die politische Situation polarisiert. Auf der einen Seite sind die Separatisten, die im Parlament die absolute Mehrheit für sich haben. Auf der anderen Seite die Unabhängigkeitsgegner.

    Gespräch mit Klaus-Jürgen Nagel, Politikwissenschaftler an der Universität Pompeu Fabra in Barcelona.

    Nicoletta Cimmino

  • Tamedia übernimmt Goldbach Group

    Für 216 Millionen Franken will das grösste private Medienhaus der Schweiz «Tamedia» den grössten privaten Werbevermarkter des Landes übernehmen - die «Goldbach Group». Ziel ist es, den Kunden Werbung auf allen Kanälen anbieten zu können: Print, Radio, Fernsehen und Online.

    Rafael von Matt

  • Das Heimweh nach Syrien

    Vor einem Jahr zogen die letzten Aufständischen aus der Altstadt von Aleppo ab. Heute ist der grössere Teil Syriens wieder unter Kontrolle der syrischen Regierungstruppen und seiner iranischen und russischen Verbündeten.

    Ist der Zeitpunkt für die syrischen Flüchtlinge gekommen, um wieder in die Heimat zurückzukehren?

    Philipp Scholkmann

  • Xenia Sobtschak.

    Erhält Putin ernstzunehmende Konkurrenz?

    Xenia Sobtschaks Vater war einst der Förderer von Vladimir Putin. Nun tritt die Tochter, die in höchsten russischen Kreisen aufwuchs, bei den Präsidentschaftswahlen gegen Putin an. Portrait.

    David Nauer

  • Symbolbild.

    Pressefreiheit in Burma ist in Gefahr

    In der burmesischen Stadt Rangun wurden zwei bekannte Journalisten der Agentur Reuters verhaftet - wegen Verstosses gegen ein Gesetz aus der Kolonialzeit. Weltweit verurteilten Persönlichkeiten die Verhaftung der Journalisten.

    Karin Wenger

  • Ken Bugul, senegalesische Schriftstellerin.

    Ken Bugul kritisiert Zustände in Afrika

    Die senegalesische Schriftstellerin Ken Bugul gehört zu den wichtigsten Autorinnen des französischsprachigen Afrika. Immer wieder kritisiert sie die Zustände dort. Noch bis Anfang Januar weilt sie in der Schweiz, als «Writer in Residence» im Zürcher Literaturhaus.

    Veronika Meier

Moderation: Nicoletta Cimmino, Redaktion: Matthias Kündig