Katastrophe auf den Philippinen

  • Sonntag, 10. November 2013, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 10. November 2013, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 10. November 2013, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Noch ist immer nicht klar, wie viele Todesopfer der Wirbelsturm Haiyan auf den Philippinen gefordert hat; Helfer und lokale Behörden sprechen von über Zehntausend. Wie gross ist das Ausmass der Zerstörung in den bisher zugänglichen Gebieten?  

Genfer Wahlen: Kommt das Movement Citoyen Genevois in die Regierung?

Georgio Orelli, Weltpoet aus der Tessiner Leventina, ist 92-jährig gestorben

Gegenwind für die 1:12.Initiative: Während die Basis der SP voll hinter der Initiative steht, zweifelt die Parteiporminenz. Zum Beispiel in der Stadt Basel.

Beiträge

  • Verwüstetes Quartier im Zerstörungsgebiet des Taifuns

    Zerstörung und Chaos auf den Philippinen

    Noch ist immer nicht klar, wie viele Todesopfer der Wirbelsturm Haiyan auf den Philippinen gefordert hat - Helfer und lokale Behörden sprechen von über Zehntausend.

    Wie gross ist das Ausmass der Zerstörung in den bisher zugänglichen Gebieten?Zusammenfassung und Gespräch mit Peter Köppinger, Konrad-Adenauer-Stiftung, Manila.

    Brigitte Zingg und Simone Fatzer

  • Genf tritt zum zweiten Wahlgang an

    Genfer Regierungswahlen: Die Würfel fallen

    Genf geht nochmals an die Urnen. Und die grosse Frage ist: Zieht das rechtspopulistische Movement Citiyen Genevois in die Regierung in Genf ein?

    Thomas Gutersohn

  • Giorgio Orelli

    Giorgio Orelli ist tot

    Er kam aus der hintersten Ecke der Tessiner Leventina und war ein Weltpoet: Giorgio Orelli begann in den vierziger Jahren Lyrik zu schrieben; insgesamt veröffentlichte er nur acht Gedichtbände. Und trotzdem gilt Orelli als einer der ganz grossen Dichter im italienischen Sprachraum.

    Er ist 92jährig gestorben.

    Franziska Hisbrunner

  • Plakate der SP-Kampagne

    SP-Debatte über 1:12-Initiative

    Die SP hat die 1:12-Initiative lanciert und elektrisierte damit die Basis. Doch auch in der SP gibt es eine namhafte Gegenerschaft. Es sind vor allem SP-Leute mit Regierungsverantwortung, die sich skeptisch äussern. Nirgendwo sind es so viele wie in der Stadt Basel.

    Christian von Burg

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Isabelle Jacobi