Keine Strafanzeige gegen Christa Markwalder

  • Montag, 1. Juni 2015, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 1. Juni 2015, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 1. Juni 2015, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Viel Lärm um nichts? Nationalrätliche Gremien verzichten auf Sanktionen gegen FDP-Nationalrätin Christa Markwalder.

    Keine Strafanzeige gegen Christa Markwalder

    Sowohl die Aussenpolitische Kommission wie auch das Büro des Nationalrats sind zum Schluss gekommen, dass die «Kasachstan-Affäre» keine Konsequenzen haben soll für FDP-Nationalrätin Christa Markwalder. Eine Einschätzung.

    Dominik Meier und Philipp Burkhardt

  • Französische Soldaten bei einem Einsatz in Bangui, der Hauptstadt der Zentralafrikanischen Republik, im Februar 2014.

    Französische Soldaten als Vergewaltiger in Zentralafrika?

    Als «äusserst beunruhigend» bezeichnete der Uno-Hochkommissar für Menschenrechte letzten Samstag die schweren Vorwürfe gegen internationale Truppen in Zentralafrika: Diese sollen wiederholt Kinder sexuell misshandelt haben.

    Die Organisation «Aids Free World» wirft der Uno vor, die Untersuchungen ein Jahr lang verschleppt zu haben.

    Georg Schwarte

  • Richard A. Clarke.

    «Kein einziger Terrorist wurde wegen dieses Programms gefangen»

    Die US-Geheimdienste schreien Zetermordio: Ihr wichtigstes Datensammel-Programm ist am Ende, weil der Kongress nicht einig geworden ist über die Verlängerung des «Patriot Act»-Gesetzes. Alles halb so schlimm, sagt einer, der es wissen muss: Richard A.

    Clarke, Geheimdienstberater von vier US-Präsidenten.

    Beat Soltermann

  • Horw ist anonymer geworden, das traditionelle CVP-Wahlverhalten ist längst Geschichte. Toni Muff, der selber früher für die Christdemokraten im Einwohnerrat von Horw gesessen hat, mag es nicht beklagen.

    Gemeinden im politischen Wandel - die einstige CVP-Hochburg Horw

    Wahlresultate zeigen unter anderem, wie sich einzelne Gemeinden wandeln. SRF macht transparent, wie sich die Wähleranteile in jeder einzelnen Gemeinde der Schweiz seit 1971 verändert haben.

    In der Luzerner Agglomerationsgemeinde Horw hatte mit über 40 Prozent Wähleranteil früher die CVP das Sagen. Vor vier Jahren erreichte die Partei nur noch die Hälfte.

    Beat Vogt

  • Matteo Salvini von der «Lega Nord» Die Rechtspartei ist die wirkliche Gewinnerin der Regionalwahlen.

    Matteo Renzi erhält eine erste Quittung für seine Politik

    Seit Februar 2014 ist Matteo Renzi Italiens Ministerpräsident. Die Regionalwahlen vom Wochenende sollten ihm zeigen, wie er bei den 22 Millionen italienischen Stimmberechtigten ankommt. Fazit: Sein «Partito Democratico» hat nur in fünf von sieben Regionen gewonnen.

    Franco Battel

  • Zwei Restaurantgäste lesen die traditionelle slowakische Tageszeitung «Sme».

    Die Unbestechlichen in der Slowakei

    Reiche osteuropäische Unternehmer kaufen sich auch gerne mal eine Zeitung, einen Radio- oder einen TV-Sender. In der Slowakei hat sich die Investmentgruppe Penta bei der Zeitung «Sme» eingekauft, das Traditionsblatt gilt als die NZZ der Slowakei.

    Der Chefredaktor und sein Team sind gegangen; mit ihrer neuen Zeitung «Dennik-N» suchen sie jetzt nach einem Journalismus mit Zukunft.

    Urs Bruderer