Klima: Kerrys flammender Appell

  • Freitag, 12. Dezember 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 12. Dezember 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 12. Dezember 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • US-Aussenminister John Kerry ruft an der Klimakonferenz in Lima zum Handeln auf.

    Klima: Kerrys flammender Appell

    Die Klimakonferenz in Lima geht in die Verlängerung. In einer flammenden Rede rief US-Aussenminister John Kerry alle Länder dazu auf, sich der Gefahr durch den Klimawandel bewusst zu sein und sich zu einem Vertrag durchzuringen.

    Nur, was für ein Vertrag? Und was würde ein allfälliges Abkommen bringen?

    Martin Durrer und Thomas Häusler

  • Folter ist der zentrale Angriff auf die Würde des Menschen. Symboldbild.

    Weisse Folter - und ihre Folgen

    Der Bericht des US-Senats hat ans Licht gebracht, wie und in welchem Ausmass die CIA Terrorverdächtige gefoltert hat. Wichtig dabei waren psychologische Techniken.

    Gespräch mit Rainer Mausfeld, Professor für Wahrnehmungspsychologie, über das Ausmass und die Folgen der psychischen Folterungen durch die CIA.

    Roman Fillinger

  • Demonstration der rechtsgerichteten Gruppe «Pegida»  - «Patrioten gegen die Islamisierung des Abendlandes» - in Dresden am  8. Dezember 2014.

    Patrioten gegen die Islamisierung

    «Pegida» steht für «Patrioten gegen die Islamisierung des Abendlandes». Diese Gruppierung hat in Dresden mehrfach demonstriert und hat Ableger in ein anderen Städten. Casper Selg über ein wirres Gemisch aus Fremdenfeindlichkeit, Frustration und die aufgeregte politische Diskussion darüber.

    Casper Selg

  • Die Konferenz der kantonalen Finanzdirektorinnen und Finanzdirektoren (FDK)  hat ihre Stellungnahme zur Reform verabschiedet. Im Bild: Präsident Peter Hegglin.

    Finanzministerin in der Zwickmühle

    Die Kantone wollen mehr Geld vom Bund, um die Steuerausfälle zu kompensieren, die ihnen bei der geplanten Reform der Unternehmenssteuern drohen. Gleichzeitig wollen die kantonalen Finanzdirektoren aber nichts wissen von der Steuer, die das dadurch entstehende Loch beim Bund stopfen soll.

    Philipp Burkhardt

  • Christophe Darbellay will in Bern keine Tür zuschliessen.

    Christophe Darbellay und die Amtszeit-Guillotine

    Christophe Darbellay muss im Oktober 2015 nach zwölf Jahren als Nationalrat zurücktreten. Als CVP-Präsident will er die anstehenden Wahlen jedoch noch mitprägen. Eine Verlängerung seiner Nationalratszeit ist nicht ganz undenkbar.

    Und noch ist kein Sesselrücken um seinen Sitz an der CVP-Spitze zu hören.

    Géraldine Eicher

  • Im Gazastreifen sieht aus wie nach einem Erdbeben: Steinhaufen, eingestürzte Häuser, Ruinen.

    Wachsender Zorn in der Trümmerwüste

    Über 2200 Palästinenser und 73 Israeli wurden im dritten Gazakrieg getötet. Seit dem 26. August 2014 gilt eine unbefristete Waffenruhe. Doch die Zerstörung ist immens. Die Einwohner sitzen auf Schuttbergen und warten auf Material und finanzielle Hilfe für den Wiederaufbau.

    Iren Meier

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Tobias Gasser