KlimaSeniorinnen – gesundes Klima für Enkel und Urenkel

  • Dienstag, 25. Oktober 2016, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 25. Oktober 2016, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 25. Oktober 2016, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die Historikerin und Frauenrechtlerin Elisabeth Joris ist eine der 459 KlimaSeniorinnen.

    KlimaSeniorinnen – gesundes Klima für Enkel und Urenkel

    459 Frauen im AHV-Alter haben symbolisch die erste Schweizer Klimaklage eingereicht. Sie werfen dem Bundesrat vor, die aktuelle Klimapolitik verletze die Verfassung – wo das Recht auf körperliche Unversehrtheit festgehalten ist.

    Iwan Santoro

  • Das Urteil des Richters aus Den Haag sorgte für weltweites Aufsehen: Urgenda-Chefin Marjam Minnesma am 24. Juni 2015 im Gerichtssaal.

    Erfolgreiche Klimaklage in den Niederlanden

    Die Schweizer KlimaSeniorinnen haben ein Vorbild: In den Niederlanden hat die Stiftung «Urgenda» den Staat erfolgreich eingeklagt. Der zuständige Richter verfügte im Sommer 2015, der Staat müsse den CO2-Ausstoss stärker reduzieren. Was hat das bewirkt?

    Elsbeth Gugger

  • Kinderarbeit in der Türkei. Syrische Flüchtlingskinder sollen Zwölf-Stunden-Schichten leisten – zu Hungerlöhnen.

    Ausbeutung syrischer Flüchtlingskinder in der Türkei

    Die BBC hat in türkischen Textilfabriken erschreckende Zustände aufgedeckt: Syrische Flüchtlingskinder leisten in Textilfabriken Zwölf-Stunden-Schichten zu Hungerlöhnen. Produziert würde für Bekleidungsmarken wie Zara,Mango und Marks&Spencer.

    Klaus Bonanomi

  • «Die Taliban sind immer stärker geworden, und viele fühlen sich von denen bedroht», sagt der Afghanistankenner. Bild: ein afghanischer Asylsuchender zeigt auf einer Weltkarte seinen Fluchtweg.

    «Afghanistan ist nach wie vor kein sicheres Land»

    Afghanistan ist nach Eritrea das zweitwichtigste Herkunftsland von Asylsuchenden in der Schweiz – obwohl diese Menschen hier nur geringe Chancen auf Asyl haben. Was treibt sie trotzdem in die Schweiz? Das Gespräch mit Thomas Ruttig, Journalist und Afghanistan-Experte.

    Roman Fillinger

  • Der republikanische Spin-Doctor Frank Luntz.

    US-Präsidentschaft – «sie lieben sie nicht, sie trauen ihm nicht»

    Die US-Präsidentschaftswahl rückt näher. Einige glauben, das Ergebnis schon jetzt zu kennen und ziehen bereits Bilanz – unter ihnen ist auch der bekannte republikanische Politberater Frank Luntz.

    Beat Soltermann

  • In letzter Zeit stärkt ihr das Volk nicht mehr den Rücken: Chiles Präsidenton Michelle Bachelet.

    Chiles Regierungskoalition verliert den Rückhalt

    Die chilenische Präsidentin Michelle Bachelet hat einen tiefen Fall hinter sich: Ihre erste Amtszeit beendete sie 2010 mit einer Zustimmungsquote von über 80 Prozent. Inzwischen ist sie aber historisch unbeliebt.

    Dieses Wochenende hat ihr Mitte-links-Bündis bei den Kommunalwahlen eine krachende Niederlage eingefahren.

    Ulrich Achermann

  • Wenn mehr und mehr Firmen einfache Buchhaltungsarbeiten der Bank anvertrauen, gibt das einen Ruck durchs ganze System.

    Die Bank als Konkurrentin des Treuhandbüros

    Bankkunden sind anspruchsvoller geworden, Privatkundinnn genauso wie Geschäftskunden. So übernimmt beispielsweise die Berner Regionalbank Valiant Buchhaltungsarbeiten für kleine und mittlere Unternehmen, erfasst und verbucht etwa Spesenrechnungen.

    Das bringt den KMU Vorteile, bedrängt aber die klassischen Treuhänder.

    Jan Baumann

  • Verdichten bedrohe keine Grünflächen, sagen die Raumplaner in Windisch. Bild: Blick auf das Kunzareal in Windisch.

    Raumplanung – von Verdichtung zu Innenentwicklung

    Verdichtung ist zurzeit das magische Wort beim Bauen. Dörfer und Städte werden zurückhaltender mit neuen Einzonungen; sie wollen «gegen innen» wachsen und mit dem vorhandenen Platz auskommen. Trotzdem gehen Grünflächen verloren, verschwinden immer mehr Freiflächen.

    Dass es auch anders geht, zeigen zwei Beispiele – in Spreitenbach und Windisch.

    Alex Moser

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Judith Huber