Kritik an der Raiffeisen-Führung

  • Samstag, 16. Juni 2018, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 16. Juni 2018, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 16. Juni 2018, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Pascal Gantenbein ist der Interims-Präsident von Raiffeisen Schweiz.

    Kritik an der Raiffeisen-Führung

    In Lugano haben sich die 164 Delegierten der Raiffeisen-Gruppe getroffen. Die Veranstaltung fand unter speziellen Vorzeichen statt. Denn nach dem Skandal rund um den ehemaligen Raiffeisen-Chef Pierin Vincenz brodelt es an der Raiffeisen-Basis.

    Das Gespräch mit Raiffeisen-Interimspräsident Pascal Gantenbein.

    Samuel Wyss

  • Ein Postauto im Zentrum der Stadt Lugano.

    Fall Postauto: «Nichts Aussergewöhnliches»

    Der Postauto-Skandal hat in dieser Woche einen neuen Höhepunkt erreicht: Konzernchefin Ruoff gab ihren Rücktritt bekannt. Ein Untersuchungsbericht spricht von insgesamt rund 200000 Buchungen, die getätigt wurden, um den effektiven Gewinn systematisch zu verstecken.

    Gespräch mit Stefan Kühl, Professor für Organisationssoziologie an der Universität Bielefeld.

    Samuel Wyss

  • Sollen muslimische Gemeinschaften eine staatliche Anerkennung wie Kirchen erhalten?

    SP fordert staatliche Anerkennung des Islams

    Welchen Platz hat der Islam in der Schweizer Gesellschaft? Mit dieser Frage hat sich heute die SP an einer Tagung in Bern befasst.

    In einem Diskussionspapier machen sich die Sozialdemokraten dafür stark, die islamischen Glaubensgemeinschaften - vergleichbar mit den Landeskirchen - staatlich anzuerkennen.

    Elmar Plozza

  • In Nicaragua fordern Demonstranten Gerechtigkeit.

    Nicaragua - alle gegen einen

    Seit April protestieren die Menschen im zentralamerikanischen Nicaragua. Sie fordern den Rücktritt des autoritären Präsidenten Daniel Ortega. Am Freitag signalisierte Ortega er wolle an den Verhandlungstisch zurückkehren.

    Anne-Katrin Mellmann

Moderation: Samuel Wyss, Redaktion: Tobias Gasser