«Kurden wären die Verlierer eines Truppenabzuges in Syrien»

  • Montag, 16. April 2018, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 16. April 2018, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 16. April 2018, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • «Kurden wären die Verlierer eines Truppenabzuges in Syrien»

    Die US-amerikanischen Truppen in Syrien sollen so bald wie möglich abgezogen werden. Das sagte die Sprecherin von Präsident Trump am Sonntag. Sie dementiert damit eine Aussage des französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Gespräch mit Guido Steinberg, Islamwissenschaftler in Berlin.

    Nicoletta Cimmino

  • Theresa May vollzieht eine Kehrtwende

    «Generation Windrush» steht für die erste Gruppe von Einwanderern aus der Karibik und für die Anfänge der multikulturellen Gesellschaft in England. Das britische Innenministerium gab am Montag zu, dass einige von ihnen irrtümlich ausgeschafft worden waren.

    Martin Alioth

  • Der Schweinefarmer Dave Struthers.

    US-Bauern verlangen Rückkehr zum Freihandel

    Die Bauern in den USA spüren die Folgen der Handelspolitik von Donald Trump. Für Schweinefleisch zum Beispiel bekommen sie - wegen neuen chinesischen Zöllen - 40 Prozent weniger. Besuch beim Schweinefarmer Dave Struthers in Iowa.

    Isabelle Jacobi

  • Betül Durmaz, Leiterin einer Brennpunktschule in Essen.

    Integration in Deutschland: «Aus Fehlern nichts gelernt»

    Wenn es in Deutschland um Migration geht, geht oft vergessen, wie viele Menschen bereits zugewandert sind. Experten sind sich einig: Gute Integration muss möglichst früh beginnen. Doch die Probleme sind gross und die Integrationsbemühungen an vielen Schulen verlaufen harzig.

    Eine Reportage aus Nordrhein-Westfalen.

    Simone Fatzer

  • Schönheits-Kliniken in Stadtzentren boomen

    In vielen Schweizer Städten sind in den letzten Jahren Schönheits-Kliniken an zentraler Lage entstanden, welche ihre schnellen Dienste anbieten. Schönheitsbehandlungen nehmen jährlich zu, Hochrechnungen besagen zwischen fünf und zehn Prozent.

    Christine Wanner

  • Pro und Contra Tierversuche

    Tierversuche sind umstritten. Für die einen sind sie notwendig, für die anderen unnötig. Zurzeit läuft eine Unterschriftensammlung für eine Initiative, die Tierversuche komplett verbieten will. Gibt es in dieser Frage – bei aller Polarisierung – eine goldene Mitte?

    Katrin Zöfel

Moderation: Nicoletta Cimmino, Redaktion: Matthias Kündig