Leuenberger soll Präsident der Grünen werden

  • Samstag, 23. Februar 2008, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 23. Februar 2008, 18:00 Uhr, DRS 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 23. Februar 2008, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Ueli Leuenberger kann sich gegen alle internen Widerstände bei der Grünen Partei durchsetzen.

Weitere Themen:

Der Bhutto-Anhänger Amin Fahim soll Ministerpräsident von Pakistan werden.

Rumänien streitet über die Aufarbeitung seiner Vergangenheit. 

An der BNB Messe in Basel wird der Traum vom alternativen Geld kurz wahr.

Beiträge

  • Ueli Leuenberger soll Grüne Partei leiten

    Der Vorstand der Grünen Partei schlägt den Genfer Nationalrat Ueli Leuenberger als neuen Präsidenten vor. Damit hat er sich nach langem Seilziehen gegen ein Doppelpräsidium entschieden.

    Für ein Co-Präsidium hatte sich vor allem die Berner Nationalrätin Franziska Teuscher eingesetzt. Sie wird nun als Vizepräsidentin vorgeschlagen.

    Die Wahl der Nachfolge für die abtretende Präsidentin Ruth Genner findet am 26. April statt.

    Pascal Krauthammer

  • Fahim soll Premier von Pakistan werden

    Bhutto-Vertrauter wird Premier von Pakistan

    Amin Fahim, ein enger Vertrauter der ermordeten Benazir Bhutto, soll neuer Regierungschef in Pakistan werden. Darauf hat sich die Spitze der Pakistanischen Volkspartei inoffiziell geeinigt.

    Offiziell soll der Name aber erst Anfang März bekannt gegeben werden, wenn das Parlament zusammenkommt. Der 69-jährige Fahim hatte die Volkspartei geführt, als Bhutto im Exil lebte.

    Ruedi Mäder

  • Ostimor verschärft Kontrollen nach Anschlägen

    Junger Staat Osttimor ist gelähmt

    Nach dem Doppelanschlag vom 11. Februar bleibt Osttimor gelähmt und ohne Hoffnung. Staatspräsident Ramos Horta wurde damals schwer verletzt, sein Premier Xanana Gusmao kam unverletzt davon.

    Rebellenchef Alfredo Reinado wurde am Tatort erschossen. Die Frage an den NZZ-Korrespondenten Manfred Rist: Was weiss man heute über die Anschläge?

    Martin Durrer

  • Rumänien wenig interessiert an Diktatur-Zeit

    Regierung und Justiz in Rumänien sind sich uneinig darüber, welche Kompetenzen die Behörde für die Aufarbeitung der Securitate-Akten haben soll. Die Securitate war die Geheimpolizei unter Diktator Nicolae Ceausescu.

    Entzündet hat sich der neuste Streit an Dan Voiculescu, der stellvertretender Regierungschef werden wollte. Er wurde aber als ehemaliger Spitzel der Securitate enttarnt.

    Marc Lehmann

  • Erste Messe für soziale Wirtschaft in Basel

    In Basel findet dieses Wochenende eine Warenmesse ausschliesslich für lokales Kleinstgewerbe mit grossem sozialem oder ökologischem Engagement statt. Wer dort Waren oder Dienstleistungen einkaufen will, muss mit einer Alternativ-Währung bezahlen.

    Charles Liebherr

Moderation: Martin Durrer, Redaktion: Roman Fillinger